Distrikt Mihtarlam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Mihtarlam
Bezirke der Provinz Laghman; Mitharlam in rosa
Bezirke der Provinz Laghman; Mitharlam in rosa
Basisdaten
Staat Afghanistan
Provinz Laghman
Sitz MitharlamVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Einwohner 117.200 (2009)
ISO 3166-2 AF-LAG

34.64558970.181422Koordinaten: 34° 39′ N, 70° 11′ O

Der Distrikt Mihtarlam (auch Metharlam, Methar Lam, Mitharlam, Mihterlam geschrieben) in der Provinz Laghman verfügt über 24 größere und 269 kleinere Dörfer.

Er befindet sich im Zentrum Laghmans, und hier befindet sich auch die Provinzhauptstadt Mihtarlam. Der Name Mihtarlam leitet sich von Mihtarlam Baba ab, der angeblich der Vater des Propheten Noach war.[1] Der Distrikt grenzt im Westen an die Provinz Kabul, im Norden an die Distrikte Alishing und Alingar sowie im Süden and den Distrikt Quarghaee. Die Einwohnerzahl liegt bei 117.200 (Stand: 2009),[2] davon überwiegend Paschtunen, Tadschiken und Pashaien.

Der den Distrikt durchströmende Fluss Alishing mündet südlich der Stadt Mitharlam in den Alingar, einen linken Nebenfluss des Kabul-Flusses. Die Haupteinnahmequelle des Bezirks ist die Landwirtschaft. Jedoch suchen viele junge Männer Arbeit im Iran und in Pakistan. Ein Großteil der Häuser wurde durch den Krieg in Afghanistan zerstört, weshalb viele Menschen flohen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. H. H. Wilson: Ariana Antiqua. London 1841. (Nachdruck: Asian Educational Services, Neu Delhi 1998, ISBN 81-206-1189-6, S. 97)
  2. Mihtarlam | Afghanistan Election Data.