Dominikus Bergmüller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dominikus Bergmüller (* 23. Juli 1707 in Türkheim; † nach 1773 ebenda) war ein deutscher Kistler (Tischler und Schreiner), Menuisier und Kunsthandwerker. Er war der Sohn des Andreas Bergmüller und der Bruder des Anton Bergmüller. Er war der Vater des Franz Joseph Bergmüller und des Johann Bergmüller. Er übernahm 1731 das Anwesen und die Werkstatt des Vaters. Er arbeitete mit Dominikus Zimmermann und Ignaz Hillenbrand zusammen. Neben seinem Cousin Johann Georg Bergmüller war er der bedeutendste Spross der Familie Bergmüller. Er arbeitete über den mittelschwäbischen Bereich hinaus und machte sich als Altarbauer einen Namen.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sabine Russ, Matthias Kunze: Dreer (Dreher; Dreyer), Gabriel. In: Allgemeines Künstlerlexikon. = Artists of the World. AKL Online. de Gruyter, Berlin u. a. 2004ff., ISBN 978-3-598-41800-6, Dok-ID: 10119254.