Douglas Gerald Hurley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Douglas Hurley
Douglas Hurley
Land (Organisation): USA (NASA)
Datum der Auswahl: 26. Juli 2000
(18. NASA-Gruppe)
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 15. Juli 2009
Landung letzter Raumflug: 21. Juli 2011
Gesamtdauer: 28d 11h 12min
Raumflüge

Douglas Gerald Hurley (* 21. Oktober 1966 in Endicott/New York) ist ein US-amerikanischer Astronaut der NASA.

Raumfahrer-Tätigkeit[Bearbeiten]

Am 26. Juli 2000 wurde Hurley von der Weltraumbehörde NASA ausgewählt und zum Space-Shuttle-Piloten ausgebildet.

Er wurde für die Mannschaft der Mission STS-127 nominiert. Bei diesem Flug wurden japanische Module zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Der Start erfolgte am 15. Juli 2009, die Landung am 31. Juli 2009.

Am 14. September 2010 wurde Hurley als Pilot der Shuttle-Mission STS-135 nominiert.[1] Der Start erfolgte am 8. Juli, die Landung am 21. Juli 2011. Es war der letzte Raumflug des Space-Shuttle-Programms.

Am 9. Juli 2015 stellte die NASA Hurley als einen der vier Testpiloten für künftige kommerzielle Raumschiffe vor. Zusammen mit Robert Behnken, Eric Boe und Sunita Williams wird er sich mit den Raumschiffen CST-100 von Boeing und Dragon V2 von SpaceX vertraut machen. Der Vertrag zwischen NASA und Boeing bzw. SpaceX sieht mindestens einen Testflug mit mindestens einem NASA-Astronauten an Bord vor. Der Start ist derzeit für 2017Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren geplant.[2]

Privates[Bearbeiten]

Hurley ist in zweiter Ehe mit der Astronautin Karen Nyberg verheiratet und hat einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Douglas Hurley – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NASA Assigns Crew for Final Launch on Need Shuttle Mission. NASA, 14. September 2010, abgerufen am 6. Mai 2011 (englisch).
  2. NASA: NASA Selects Astronauts for First U.S. Commercial Spaceflights. In: NASA Press Release 15-148. 9. Juli 2015, abgerufen am 10. Juli 2015 (englisch).