Dreiunddreißig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Dreiunddreißig (33) ist die natürliche Zahl zwischen Zweiunddreißig und Vierunddreißig. Sie ist ungerade.

Dreiunddreißig
33
Darstellung
Römisch XXXIII
Dual 10 0001
Oktal 41
Duodezimal 29
Hexadezimal 21
Morsecode · · · – –  · · · – – 
Mathematische Eigenschaften
Vorzeichen positiv
Parität ungerade
Faktorisierung
Teiler 1, 3, 11, 33

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zahl ist ungerade und eine Schnapszahl. Sie ist als zusammengesetzte Zahl eine Fastprimzahl zweiter Ordnung und eine Størmer-Zahl. Zudem ist sie eine glückliche Zahl und eine defiziente Zahl.

33 ist:

  • die größte natürliche Zahl, die sich nicht als Summe verschiedener Dreieckszahlen darstellen lässt.
  • die kleinste ungerade Schnapszahl, die keine Primzahl ist.
  • die Summe der ersten vier positiven Fakultäten.
  • die kleinste ganze Zahl, die so beschaffen ist, dass sie und die nächsten beiden ganzen Zahlen alle die gleiche Anzahl von Teilern haben.

Zwischen 1999 und 2019 war 33 die kleinste Zahl, für die keine Darstellung als Summe von drei Kubikzahlen bekannt war.

Wissenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zahl ist die Ordnungszahl von Arsen.
In der Newton-Skala kocht Wasser bei 33 Grad.
Eine normale menschliche Wirbelsäule hat 33 Wirbel, wenn man die Knochen, die das Steißbein bilden, einzeln zählt.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jesus Christus wurde mit dreiunddreißig Jahren gekreuzigt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dreiunddreißig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: dreiunddreißig – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen