EMG Automation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
EMG Automation GmbH
Logo der EMG Automation
Rechtsform GmbH
Gründung 22. Juni 1946
Sitz Wenden (Sauerland)
Leitung Siegfried Koepp, Marc Nedecky und Edgar Michael Schäfer
Mitarbeiter weltweit ca. 1200
Branche Maschinenbau
Website www.emg-automation.com

Die EMG Automation GmbH ist Anbieter von Automatisierungslösungen für die Fertigungsindustrie. Zu ihren Hauptmärkten zählen die Branchen: Metall, Papier, Kunststoff, sowie die Folien- und Reifenindustrie. Ihre Muttergesellschaft ist die Elexis AG. Die EMG-Gruppe beschäftigt weltweit ca. 1200 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Wenden in Deutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EMG Automation GmbH wurde am 22. Juni 1946 als Tochtergesellschaft der Nationalen Automobilgesellschaft (NAG) gegründet. Die Gesellschaft produzierte Bremslüftgeräte für den Einsatz in Industriebremsen. 1977 wurde die Mehrheitsgesellschaft EMH in Brasilien gegründet, die seither den südamerikanischen Markt mit elektromechanischen und elektrohydraulischen Komponenten versorgt. 1980 erwarb die EMG die Bielefelder Servo- Technik (BST) und hat seitdem das weltweite Netz der heutigen BST eltromat International GmbH erweitert. 1995 eignete sich die BST die Mehrheitsbeteiligung an der US-Gesellschaft Pro Mark Technologies an und somit ist die EMG-Gruppe seither auf allen Kontinenten vertreten. 2003 wurde der Sitz der Muttergesellschaft der EMG, der Elexis AG, nach Wenden (Sauerland) verlagert. 2016 konnte die EMG bereits auf 70 erfolgreiche Jahre mit ständigen Produktneu- und Weiterentwicklungen sowie stetigen Ausbau der internationalen Sales-Organisation zurückblicken.

Aktuell wird die EMG Automation GmbH von Siegfried Koepp (Vorsitzender), Marc Nedecky und Edgar Michael Schäfer geleitet.

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EMG unterhält folgende Tochterunternehmen:

  • EMG Automation (Beijing) Ltd., Peking, China
  • EMG Automation (Beijing) Limited Shanghai Branch, Shanghai, China
  • EMG Automation India Private Ltd., Thane, Indien
  • EMG Automation GmbH Werk ELTMA, Oschersleben, Deutschland
  • EMG USA Inc., Twinsburg, USA
  • Hekuma GmbH, Eching, Deutschland
  • BST eltromat International GmbH, Hauptsitz in Bielefeld, Niederlassung in Leopoldshöhe, Deutschland
    • BST eltromat France SARL
    • BST eltromat Italia s.r.l.
    • BST eltromat Istanbul Ltd.
    • BST eltromat Ibérica S.L.
    • BST eltromat India Pvt. Ltd.
    • BST eltromat Shanghai Co., Ltd.
    • BST eltromat Japan Ltd.
    • BST eltromat Latina
    • BST eltromat South East Asia
    • BST eltromat Austalasia
    • BST North America, Inc.
    • BST ProControl GmbH
    • Accuweb

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrale Anwendungsbereiche für Serienprodukte, Einzelkomponenten und für komplexe Systemlösungen der EMG-Gruppe sind kontinuierliche Produktionsprozesse in den Branchen Metall, Papier und Kunststoff sowie in der Folien- und Reifenindustrie. Zum Lieferprogramm der EMG gehören neben qualitätssichernden Systemen auch Bandlaufregelungen und elektrohydraulische Hubgeräte und Steuerungen.

Auszeichnungen / Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EMG Automation GmbH erhielt im Jahr 2007 den bereits zum vierten Mal von dem Trägerverein Zenit e.V. verliehenen Innovationspreis. Unter den 24 Bewerbern wurden mittelständische Unternehmen gesucht, die innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten, diese herausragend international und national zu vermarkten wissen und damit großen Erfolg haben. [1]

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://netzwerk.zenit.de/de/innopreis/innopreis2007.php