EU-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Abkürzung EU-3 wird für die Gruppe der drei einflussreichsten Staaten der Europäischen Union verwendet.

Bis zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU 2020 bezog sich die Abkürzung auf Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Sie erscheint häufig im Zusammenhang mit den Verhandlungen der drei Staaten mit dem Iran in Bezug auf sein Atomentwicklungsprogramm[1]. Die Abkürzung EU-3+3 bezeichnet hierbei die Staatengruppe Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Vereinigte Staaten, Russland und China.[2] Sie wurde geprägt, als sich diese drei weiteren Staaten den diplomatischen Bemühungen um Irans Aktivitäten anschlossen. Weitgehend synonym zu EU-3+3 werden auch die Abkürzungen E3+3, E3/EU+3 (EU-3 + Hoher Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik + 3) und P5+1 (die fünf Vetomächte + Deutschland) verwendet.[3][4]

Seit dem Brexit wird statt Großbritannien teilweise Italien als dritter Staat neben Deutschland und Frankreich genannt.[5][6][7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.theguardian.com/world/2015/apr/02/iran-nuclear-talks-timeline
  2. http://www.reuters.com/article/2015/04/14/us-iran-nuclear-zarif-idUSKBN0N513R20150414 Reuters
  3. http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=647126.html
  4. E3/EU+3 (Memento vom 15. Juli 2015 im Internet Archive)
  5. EU divided on answer to Brexit 'wake up call'. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  6. Meet the (divided) committee to save Europe. 27. Juni 2016. Abgerufen am 17. Juni 2017.
  7. Brexit: Germany, France, Italy vow no talks before Britain makes formal decision on EU - Brexit: UK EU Referendum - ABC News (Australian Broadcasting Corporation). In: mobile.abc.net.au. Abgerufen am 17. Juni 2017.