Earth Explorer Missions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Earth-Explorer-Missions-Programm ist Teil des Living Planet Programme der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Es umfasst Satellitenmissionen, die neue Beobachtungsdaten von der Erde liefern.

Derzeitige Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Forschungssatelliten werden derzeit eingesetzt oder sind beschlossen:[1]

Satellit Ziel der globalen Forschungen Start
CryoSat 1 Erfassung der planetaren Eismassen 08.10.2005 (fehlgeschlagen)
GOCE Bestimmung des Erdschwerefeldes 17.03.2009
SMOS Bodenfeuchte, Salzgehalt der Meere 02.11.2009
CryoSat 2 Erfassung der planetaren Eismassen (Ersatz für CryoSat 1) 08.04.2010
SWARM Erdmagnetfeld und Klima 22.11.2013
ADM-Aeolus Dynamik der Erdatmosphäre 2015 (geplant)[2]
EarthCARE Wolken und Aerosole 2016 (geplant)
Biomass Biomasse der Wälder 2020 (geplant)Vorlage:Zukunft/In 4 Jahren
FLEX Photosyntheseaktivität der globalen Vegetation 2022 (geplant)Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das ESA-Programm „Living Planet“ Abgerufen am 16. Januar 2010.
  2. ADM-Aeolus mission overview. ESA, abgerufen am 15. Dezember 2014 (englisch).