Ed Allen (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward „Ed“ Allen (* 20. Oktober 1948 in New Haven, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Autor.

Leben[Bearbeiten]

Allen wuchs in einem New Yorker Vorort auf. Er studierte an der Ohio University und erreichte 1986 den akademischen Grad M.A. 1989 bekam er den Doktortitel Ph.D.

Er arbeitete bei bekannten amerikanischen Zeitschriften wie The New Yorker, Story Magazine, Gentlemen’s Quarterly und Southwest Review.

2003 wurde sein Roman Mustang Sally unter dem Namen Easy Six verfilmt.

Allen lebt in Vermillion, South Dakota

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

Sachbücher[Bearbeiten]

  • The Hands-On Fiction Workbook: An Activity-Based Approach to Fiction Writing. Prentice Hall, 1995, ISBN 9780132388825.

Kurzgeschichten[Bearbeiten]

Poesie[Bearbeiten]

  • The Clean Place. Ohio University, 1989.
  • 67 Mixed Messages. Ahsahta Press, Boise State University, 2006, ISBN 9780916272869.

Anthologie[Bearbeiten]