Egressiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egressiv ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere Bedeutungen sind unter Egressiv (Begriffsklärung) aufgeführt.

Egressiv (von lat. egressum, „hinausgegangen“), exspiratorisch oder pulmonisch bezeichnen in der Phonetik die Lautproduktion durch das Ausatmen gegen die Lippen. Das Zungenbein (Hyoid) ist dabei angehoben, die Stimmritze (Glottis) geschlossen. Mit Ausnahme der auch als nichtpulmonische Laute bezeichneten Implosive, der Klicklaute und der seltenen Ingressive werden alle menschlichen Sprachlaute auf diese Weise artikuliert.

Literatur[Bearbeiten]