Eisenbahnunfall von Chorschid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eisenbahnunfall von Khorsid)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eisenbahnunfall von Chorschid war ein Auffahrunfall am 11. August 2017 zwischen zwei Personenzügen in der Nähe des Bahnhofs von Chorschid, einem Vorort der ägyptischen Metropole Alexandria.

Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Zug war von Port Said nach Alexandria, der darauf folgende von Kairo nach Alexandria unterwegs.[1] Beide Züge führten ausschließlich Wagen der 3. Klasse („coach class“).[2]

Unfallhergang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der voranfahrende Zug kam wegen eines technischen Defekts zum Stehen.[Anm. 1] Er soll durch ein „Halt“ zeigendes Signal nach hinten gesichert worden sein. Der Lokomotivführer des nachfolgenden, aus Kairo kommenden Zuges überfuhr das Signal und prallte auf das Ende des liegengebliebenen Zuges.[3]

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mindestens 42 Menschen starben[4], 179 wurden darüber hinaus verletzt.[5] Die Krankenhäuser in Alexandria riefen den Notstand aus.[6]

Der Lokomotivführer des aufgefahrenen Zuges und sein Beimann überlebten und wurden ebenso wie der Lokomotivführer und der Beimann des liegengebliebenen Zuges verhaftet.[7] Dem Lokomotivführer des aufgefahrenen Zuges wird vorgeworfen, dass er das „Halt“ zeigende Signal überfahren habe.[8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach anderen Meldungen soll er im Bahnhof von Chorschid zum Stehen gekommen sein. Die veröffentlichten Aufnahmen von der Unfallstelle zeigen aber eindeutig, dass der Unfall außerhalb einer Bahnhofsanlage geschah.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NN: 41 Killed.
  2. Samaan: At least 36.
  3. NN: 41 Killed.
  4. NN: Vier Festnahmen unter Berufung auf das ägyptische Staatsfernsehen; die staatliche Zeitung Al-Ahram habe 49 Tote gemeldet.
  5. NN: 41 Killed, unter Berufung auf das ägyptische Gesundheitsministerium.
  6. NN: Viele Tote.
  7. NN: Vier Festnahmen.
  8. NN: 41 Killed.