Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Juniorinnen 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 8. Eishockey-Weltmeisterschaften der U18-Juniorinnen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2015 in der Altersklasse der Unter-Achtzehnjährigen (U18). Insgesamt nahmen zwischen dem 4. und 25. Januar 2015 20 Nationalmannschaften an den drei Turnieren der Top-Division sowie der Division I und Qualifikation zu selbiger teil.

Übersicht U18-Juniorinnen-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Top-Division Buffalo 05. Jan. 2015 – 12. Jan. 2015 8 13.788 21 657
FrankreichFrankreich Division I Vaujany 04. Jan. 2015 – 10. Jan. 2015 6 4.166 15 277
PolenPolen Division I Quali Katowice 19. Jan. 2015 – 25. Jan. 2015 6 2.300 15 153

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer: FinnlandFinnland Finnland, JapanJapan Japan, KanadaKanada Kanada (Titelverteidiger), RusslandRussland Russland, SchwedenSchweden Schweden, SchweizSchweiz Schweiz (Aufsteiger), TschechienTschechien Tschechien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Teilnehmer: DeutschlandDeutschland Deutschland, FrankreichFrankreich Frankreich, NorwegenNorwegen Norwegen, OsterreichÖsterreich Österreich (Aufsteiger), SlowakeiSlowakei Slowakei, UngarnUngarn Ungarn (Absteiger)
  • Qualifikation zur Division I: 19. bis 25. Januar 2015 in Katowice, Polen
Teilnehmer: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China, DanemarkDänemark Dänemark (Neuling), Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien (Absteiger), ItalienItalien Italien, KasachstanKasachstan Kasachstan, PolenPolen Polen

Top-Division[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2015 der U18-Juniorinnen
Anzahl Nationen 8
Weltmeister Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Silber KanadaKanada Kanada
Bronze RusslandRussland Russland
Absteiger JapanJapan Japan
 
Austragungsort(e) Buffalo, New York, USA
Eröffnung 5. Januar 2015
Endspiel 12. Januar 2015
Zuschauer 13.788 (657 pro Spiel)
Tore 101 (4,81 pro Spiel)
 
Beste Torhüterin RusslandRussland Walerija Tarakanowa
Beste Verteidigerin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jincy Dunne
Beste Stürmerin KanadaKanada Sarah Potomak
Wertvollste Spielerin KanadaKanada Sarah Potomak
Topscorerin KanadaKanada Sarah Potomak (9 Punkte)

Die U18-Weltmeisterschaft der Top-Division fand vom 5. bis 12. Januar 2015 im US-amerikanischen Buffalo im Bundesstaat New York statt. Die Spiele wurden in zwei Hallen des HarborCenter mit einer Kapazität von bis zu 1.500 Plätzen ausgetragen. Insgesamt besuchten 13.788 Zuschauer die 21 Turnierspiele, was einem Schnitt von 657 pro Partie entsprach.

Am Turnier nahmen acht Nationalmannschaften teil, die in zwei leistungsmäßig abgestuften Gruppen zu je vier Teams spielten. Dabei setzen sich die beiden Gruppen nach den Platzierungen der Nationalmannschaften bei der Weltmeisterschaft 2014 nach folgendem Schlüssel zusammen:

Gruppe A Gruppe B
KanadaKanada Kanada (1) FinnlandFinnland Finnland (5)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (2) SchwedenSchweden Schweden (6)
TschechienTschechien Tschechien (3) JapanJapan Japan (7)
RusslandRussland Russland (4) SchweizSchweiz Schweiz (9)

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Gruppenspielen der Vorrunde qualifizierten sich der Gruppenerste und -zweite der Gruppe A direkt für das Halbfinale. Der Dritte und Vierte derselben Gruppe erreichten das Viertelfinale. In der Gruppe B galt dies für den Gruppenersten und -zweiten. Die Teams im Viertelfinale bestritten je ein Qualifikationsspiel zur Halbfinalteilnahme. Der Dritte und Vierte der Gruppe B bestritten eine Best-of-Three-Runde um den siebten Platz sowie den Abstieg in die Division IA.

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buffalo, New York
Austragungsort der Weltmeisterschaft
HarborCenter Halle I
Kapazität: 1.800
Außenansicht des HarborCenters
HarborCenter Halle II
Kapazität: 150

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Januar 2015
15:30 Uhr
(Ortszeit)
5. Januar 2015
21:30 Uhr
(MEZ)
RusslandRussland Russland
3:1
(2:0, 1:0, 0:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 351
5. Januar 2015
19:00 Uhr
6. Januar 2015
1:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
1:2 n. P.
(0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 1.800
6. Januar 2015
15:30 Uhr
6. Januar 2015
21:30 Uhr
KanadaKanada Kanada
3:2
(2:0, 1:1, 0:1)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 522
6. Januar 2015
19:00 Uhr
7. Januar 2015
1:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
3:0
(1:0, 0:0, 2:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 902
8. Januar 2015
15:30 Uhr
8. Januar 2015
21:30 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
1:7
(1:1, 0:4, 0:2)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 512
8. Januar 2015
19:00 Uhr
9. Januar 2015
1:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
7:1
(2:0, 3:1, 2:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 1.636
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 2 1 0 0 12:02 8
2. KanadaKanada Kanada 3 2 0 1 0 11:05 7
3. RusslandRussland Russland 3 1 0 0 2 06:11 3
4. TschechienTschechien Tschechien 3 0 0 0 3 02:13 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Halbfinalqualifikant, Viertelfinalqualifikant

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Januar 2015
12:00 Uhr
(Ortszeit)
5. Januar 2015
18:00 Uhr
(MEZ)
SchwedenSchweden Schweden
3:2
(1:0, 0:1, 2:1)
Spielbericht
JapanJapan Japan
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 186
5. Januar 2015
16:00 Uhr
5. Januar 2015
22:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
0:2
(0:0, 0:2, 0:0)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
HarborCenter Halle II, Buffalo
Zuschauer: 227
6. Januar 2015
12:00 Uhr
6. Januar 2015
18:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
4:0
(3:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 356
6. Januar 2015
16:00 Uhr
6. Januar 2015
22:00 Uhr
JapanJapan Japan
2:4
(2:0, 0:2, 0:2)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
HarborCenter Halle II, Buffalo
8. Januar 2015
12:00 Uhr
8. Januar 2015
18:00 Uhr
JapanJapan Japan
1:3
(0:0, 0:1, 1:2)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 316
8. Januar 2015
16:00 Uhr
8. Januar 2015
22:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
3:1
(0:1, 3:0, 0:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
HarborCenter Halle II, Buffalo
Zuschauer: 249
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SchwedenSchweden Schweden 3 2 0 0 1 8:05 6
2. FinnlandFinnland Finnland 3 2 0 0 1 7:05 6
3. SchweizSchweiz Schweiz 3 2 0 0 1 5:05 6
4. JapanJapan Japan 3 0 0 0 3 5:10 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinalqualifikant, Abstiegsrundenqualifikant

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Relegationsrunde wurde im Modus Best-of-Three ausgetragen. Hierbei trafen der Dritt- und Viertplatzierte der Gruppe B aufeinander. Die Mannschaft, die von maximal drei Spielen zuerst zwei für sich entscheiden konnte, verblieb in der WM-Gruppe, der Verlierer stieg in die Division I ab.

9. Januar 2015
12:00 Uhr
(Ortszeit)
9. Januar 2015
18:00 Uhr
(MEZ)
SchweizSchweiz Schweiz
2:1
(1:1, 1:0, 0:0)
Spielbericht
Stand: 1:0
JapanJapan Japan
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 232
11. Januar 2015
12:00 Uhr
11. Januar 2015
18:00 Uhr
JapanJapan Japan
2:3 n. P.
(0:1, 2:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Stand: 0:2
SchweizSchweiz Schweiz
HarborCenter Halle II, Buffalo
Zuschauer: 323

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale     Halbfinale     Finale
                           
      A1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5    
  A4  TschechienTschechien Tschechien 4     A4  TschechienTschechien Tschechien 0    
  B1  SchwedenSchweden Schweden 3       A1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3
      A2  KanadaKanada Kanada 2
  A2  KanadaKanada Kanada 3
  A3  RusslandRussland Russland 4     A3  RusslandRussland Russland 1   Spiel um Platz 3
  B2  FinnlandFinnland Finnland 3   A4  RusslandRussland Russland 5
  A3  TschechienTschechien Tschechien 1
 
  Spiel um Platz 5
  B1  SchwedenSchweden Schweden 0
  B2  FinnlandFinnland Finnland 3

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Januar 2015
15:30 Uhr
(Ortszeit)
9. Januar 2015
21:30 Uhr
(MEZ)
RusslandRussland Russland
4:3
(0:3, 1:0, 3:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 514
9. Januar 2015
19:00 Uhr
10. Januar 2015
1:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
4:3
(1:0, 2:1, 1:2)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 552

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Januar 2015
15:30 Uhr
11. Januar 2015
21:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
0:3
(0:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
HarborCenter Halle II, Buffalo
Zuschauer: 304

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Januar 2015
15:00 Uhr
11. Januar 2015
21:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
3:1
(1:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 1.061
11. Januar 2015
19:00 Uhr
12. Januar 2015
1:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
5:0
(2:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 1.430

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12. Januar 2015
15:00 Uhr
12. Januar 2015
21:00 Uhr
RusslandRussland Russland
5:1
(1:0, 2:1, 2:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 515

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12. Januar 2015
19:00 Uhr
13. Januar 2015
1:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
3:2 n. V.
(1:1, 1:1, 0;0, 1:0)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
HarborCenter Halle I, Buffalo
Zuschauer: 1.800

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Scorerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
Sarah Potomak KanadaKanada Kanada 5 5 4 9 +8 4
Becca Gilmore Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 2 7 9 +4 6
Melissa Samoskevich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 6 2 8 +6 6
Fanusa Kadirowa RusslandRussland Russland 6 5 3 8 +5 0
Jincy Dunne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 3 5 8 +4 0
Élizabeth Giguère KanadaKanada Kanada 5 3 4 7 +7 6
Anna Schochina RusslandRussland Russland 5 3 4 7 +7 0
Anniina Kaitala FinnlandFinnland Finnland 5 2 4 6 +3 0
Sanni Hakala FinnlandFinnland Finnland 5 5 0 5 +1 4
Alina Müller SchweizSchweiz Schweiz 5 5 0 5 ±0 4

Beste Torhüterinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), GT = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp Min GT SO Sv% GTS
Andrea Brändli SchweizSchweiz Schweiz 5 310:00 8 1 94,94 1,55
Anni Keisala FinnlandFinnland Finnland 4 240:00 5 1 94,74 1,25
Kaitlin Burt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4 225:51 4 0 92,31 1,06
Marlène Boissonnault KanadaKanada Kanada 4 245:51 7 0 91,95 1,71
Walerija Tarakanowa RusslandRussland Russland 6 328:02 15 0 91,85 2,74

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2 KanadaKanada Kanada
3 RusslandRussland Russland
4 TschechienTschechien Tschechien
5 FinnlandFinnland Finnland
6 SchwedenSchweden Schweden
7 SchweizSchweiz Schweiz
8 JapanJapan Japan

Titel, Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeister
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
Cayla Barnes, Grace Bizal, Grace Bowlby, Brittany Bugalski, Kaitlin Burt, Samantha Davis, Jincy Dunne, Mikaela Gardner, Becca Gilmore, Alyssa Gorecki, Caitrin Lonergan, Patricia Marshall, Presley Norby, Kenzie Prater, Abby Roque, Melissa Samoskevich, Sophia Shaver, Sophie Skarzynski, Natalie Snodgrass, Mekenzie Steffen, Paige Voight, Alex Woken
Trainer: Joel Johnson
Silber
KanadaKanada
Kanada
Lindsay Agnew, Marlène Boissonnault, Kristen Campbell, Samantha Cogan, Sarah-Ève Coutu-Godbout, Lindsay Eastwood, Maddy Field, Jaycee Gebhard, Élizabeth Giguère, Micah Hart, Christian Higham, Ryleigh Houston, Melissa Hunt, Shae Labbe, Alyson Matteau, Rhyen McGill, Kristin O’Neill, Sarah Potomak, Josiane Pozzebon, Sarah Quaranta, Stephanie Sucharda, Kaitlin Tse
Trainerin: Cassandra Turner
Bronze
RusslandRussland
Russland
Polina Bolgarewa, Jekaterina Dobrodejewa, Margarita Dorofejewa, Landysch Faljachowa, Marija Gamowa, Lijana Ganejewa, Alesja Gimasetdinowa, Fanusa Kadirowa, Dijana Kanajewa, Jelisaweta Kondakowa, Kristina Korotkich, Jekaterina Lichatschowa, Jekaterina Lobowa, Nina Pirogowa, Alsu Rachimowa, Anna Schochina, Alewtina Schtarjowa, Darja Seredina, Darja Subok, Walerija Tarakanowa, Anastassija Tschistjakowa, Darja Terjoschkina
Trainer: Alexander Uljankin
Absteiger in die Division I: JapanJapan Japan
Aufsteiger in die Top-Division: FrankreichFrankreich Frankreich

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielertrophäen
Auszeichnung Spielerin Team
Beste Torhüterin Walerija Tarakanowa RusslandRussland Russland
Beste Verteidigerin Jincy Dunne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Beste Stürmerin Sarah Potomak KanadaKanada Kanada
Wertvollste Spielerin Sarah Potomak KanadaKanada Kanada
All-Star-Team
Angriff: KanadaKanada Sarah PotomakVereinigte StaatenVereinigte Staaten Melissa SamoskevichRusslandRussland Fanusa Kadirowa
Verteidigung: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jincy Dunne – KanadaKanada Micah Hart
Tor: RusslandRussland Walerija Tarakanowa

Division I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2015 der U18-Juniorinnen der Division I
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger FrankreichFrankreich Frankreich
Absteiger OsterreichÖsterreich Österreich
 
Austragungsort(e) Vaujany, Frankreich
Eröffnung 4. Januar 2015
Schlusstag 10. Januar 2015
Zuschauer 4.166 (277 pro Spiel)
Tore 89 (5,93 pro Spiel)
 
Beste Torhüterin NorwegenNorwegen Emilie Kristiansen
Beste Verteidigerin SlowakeiSlowakei Lenka Čurmová
Beste Stürmerin FrankreichFrankreich Estelle Duvin
Topscorerin FrankreichFrankreich Estelle Duvin (13 Punkte)

Das Turnier der Division I wurde vom 4. bis 10. Januar 2015 im französischen Vaujany ausgetragen. Die Spiele fanden im 900 Zuschauer fassenden Patinoire Vaujany statt. Insgesamt besuchten 4.166 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 277 pro Partie entspricht.

Austragungsort
Vaujany, Frankreich
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Patinoire Vaujany
Kapazität: 900
Außenansicht des Patinoire Vaujany
4. Januar 2015
12:00 Uhr
(Ortszeit)
OsterreichÖsterreich Österreich
0:2
(0:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 70
4. Januar 2015
15:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
1:2 n. P.
(0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 422
4. Januar 2015
19:00 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
7:3
(1:1, 3:0, 3:2)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 95
5. Januar 2015
15:30 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
0:3
(0:0, 0:1, 0:2)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 114
5. Januar 2015
19:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
8:3
(2:0, 3:1, 3:2)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 438
6. Januar 2015
19:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
6:2
(1:1, 4:0, 1:1)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 264
7. Januar 2015
12:00 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
7:1
(3:1, 2:0, 2:0)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 40
7. Januar 2015
15:30 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
2:3
(2:0, 0:0, 0:3)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 74
7. Januar 2015
19:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
4:3
(2:0, 1:1, 1:2)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 479
8. Januar 2015
14:00 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
5:4 n. P.
(1:1, 2:2, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 173
9. Januar 2015
15:30 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
7:0
(1:0, 3:0, 3:0)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 182
9. Januar 2015
19:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
5:1
(3:0, 0:0, 2:1)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 726
10. Januar 2015
12:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
1:2
(0:0, 0:1, 1:1)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 172
10. Januar 2015
15:30 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
3:1
(1:0, 2:1, 0:0)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 187
10. Januar 2015
19:00 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
1:2
(1:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Patinoire Vaujany, Vaujany
Zuschauer: 730
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. FrankreichFrankreich Frankreich 5 4 1 0 0 21:09 14
2. NorwegenNorwegen Norwegen 5 3 1 1 0 14:09 12
3. SlowakeiSlowakei Slowakei 5 2 0 1 2 18:24 07
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 5 2 0 0 3 20:15 06
5. UngarnUngarn Ungarn 5 2 0 0 3 10:13 06
6. OsterreichÖsterreich Österreich 5 0 0 0 5 06:19 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Qualifikation zur Division I

Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absteiger in die Division I: JapanJapan Japan
Aufsteiger in die Top-Division: FrankreichFrankreich Frankreich
Absteiger in die Qualifikation zur Division I: OsterreichÖsterreich Österreich
Aufsteiger in die Division I: DanemarkDänemark Dänemark

Qualifikation zur Division I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quali der U18-Juniorinnen zur WM 2015 der Division I
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger DanemarkDänemark Dänemark
 
Austragungsort(e) Katowice, Polen
Eröffnung 19. Januar 2015
Schlusstag 25. Januar 2015
Zuschauer 2.300 (153 pro Spiel)
Tore 73 (4,87 pro Spiel)
 
Beste Torhüterin ItalienItalien Eugenia Pompanin
Beste Verteidigerin DanemarkDänemark Josefine Hansen
Beste Stürmerin PolenPolen Kamila Wieczorek
Topscorerin DanemarkDänemark Michelle Weis
PolenPolen Kamila Wieczorek (je 13 Punkte)

Das Qualifikationsturnier zur Division I wurde vom 19. bis 25. Januar 2015 im polnischen Katowice ausgetragen. Die Spiele fanden im 1.182 Zuschauer fassenden Lodowisko Spodek „Satelita“ statt. Insgesamt besuchten 2.300 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 153 pro Partie entspricht.

Austragungsort
Katowice, Polen
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Lodowisko Spodek „Satelita“
Kapazität: 1.182
Außenansicht des Spodek-Komplexes
19. Januar 2015
13:00 Uhr
(Ortszeit)
KasachstanKasachstan Kasachstan
2:1 n. P.
(1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 100
19. Januar 2015
16:30 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
9:0
(2:0, 4:0, 3:0)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 100
19. Januar 2015
20:00 Uhr
ItalienItalien Italien
5:1
(4:0, 1:0, 0:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 300
21. Januar 2015
13:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
0:1
(0:1, 0:0, 0:0)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 100
21. Januar 2015
16:30 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
0:5
(0:3, 0:0, 0:2)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 120
21. Januar 2015
20:00 Uhr
PolenPolen Polen
6:1
(3:0, 0:1, 3:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 310
22. Januar 2015
13:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
6:1
(2:1, 0:0, 4:0)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 50
22. Januar 2015
16:30 Uhr
PolenPolen Polen
9:0
(4:0, 3:0, 2:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 110
22. Januar 2015
20:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
1:2
(0:0, 1:0, 0:2)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 40
24. Januar 2015
13:00 Uhr
ItalienItalien Italien
2:1
(0:0, 1:1, 1:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 50
24. Januar 2015
16:30 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
2:1
(0:0, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 60
24. Januar 2015
20:00 Uhr
PolenPolen Polen
1:5
(1:0, 0:2, 0:3)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 500
25. Januar 2015
13:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
0:2
(0:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 50
25. Januar 2015
16:30 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
1:4
(1:2, 0:2, 0:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 350
25. Januar 2015
20:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan
0:4
(0:1, 0:0, 0:3)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
Lodowisko Spodek „Satelita“, Katowice
Zuschauer: 60
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. DanemarkDänemark Dänemark 5 5 0 0 0 29:02 15
2. ItalienItalien Italien 5 4 0 0 1 11:08 12
3. PolenPolen Polen 5 3 0 0 2 21:12 09
4. KasachstanKasachstan Kasachstan 5 1 1 0 3 06:14 05
5. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5 1 0 1 3 03:19 04
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5 0 0 0 5 03:18 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division I

Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absteiger in die Qualifikation zur Division I: OsterreichÖsterreich Österreich
Aufsteiger in die Division I: DanemarkDänemark Dänemark

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]