Ellis, Beggs & Howard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nick Beggs, 2008

Ellis, Beggs & Howard war eine britische Popgruppe aus London, die 1987 von Sänger Austin Howard, Keyboarder Simon Peter Ellis und Bassist Nick Beggs (* 15. Dezember 1961 in Winslow, Buckinghamshire, England) gegründet wurde.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Simon Ellis wollte ursprünglich Profifußballer werden, studierte dann aber Grafik. Nick Beggs war bis 1985 Mitglied der Gruppe Kajagoogoo. Austin Howard, der auch als Model und Chorsänger tätig war, gründete 1983 mit den Sängerinnen Yasmin Evans und Suzette Smithson ein Trio namens The Biz,[1] das mit dem Lied We’re Gonna Groove Tonight einen Achtungserfolg hatte.[2] Die Familiennamen der drei Protagonisten bildeten den Bandnamen: Ellis, Beggs & Howard.

Die erste, im Juni 1988[3] veröffentlichte Single Big Bubbles, No Troubles wurde in vielen europäischen Ländern zum Hit und erreichte zum Beispiel Top-20-Positionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Folgesingle Where Did Tomorrow Go? und das Album Homelands waren Ende des Jahres mittlere Charterfolge in Deutschland. Danach nahm das Interesse an der Gruppe ab und es kam schließlich 1989 zur Trennung.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Homelands
  DE 64 05.12.1988 (2 Wo.)
Singles[5]
Big Bubbles, No Troubles
  DE 16 26.09.1988 (14 Wo.)
  AT 20 01.12.1988 (4 Wo.)
  CH 18 04.12.1988 (7 Wo.)
  UK 41 02.07.1988 (8 Wo.)
Bad Times
  UK 98 03.09.1988 (1 Wo.)
Where Did Tomorrow Go?
  DE 55 12.12.1988 (8 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Homelands
  • 2005: The Lost Years

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Big Bubbles, No Troubles
  • 1988: Bad Times
  • 1988: Where Did Tomorrow Go?

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Biz bei Discogs
  2. We’re Gonna Groove Tonight
  3. release date
  4. Chartdiskografie Alben
  5. Chartdiskografie Singles UK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]