Energy Policy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Energy Policy

Beschreibung Wissenschaftliche Fachzeitschrift
Fachgebiet Energiepolitik, Energieversorgung
Sprache englisch
Erstausgabe 1973
Erscheinungsweise 12 Ausgaben pro Jahr
Chefredakteur L.A. Greening
Herausgeber Elsevier
Weblink Website
ISSN 0301-4215

Energy Policy ist eine monatlich erscheinende, begutachtete wissenschaftliche Fachzeitschrift, die seit 1973 von Elsevier herausgegeben wird. Chefredakteur ist L.A. Greening.

Die Zeitschrift ist interdisziplinär ausgerichtet befasst sich mit den politischen Aspekten der Energieversorgung unter anderem in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht. Zu den thematischen Schwerpunkten der Zeitschrift zählen unter anderem Energiesicherheit, die Effizienz von Energiesystemen und der technologische Fortschritt im Energiesektor sowie dessen Verbreitung.

Der Impact Factor lag im Jahr 2016 bei 4,140, der fünfjährige Impact Factor bei 4,599. Damit lag das Journal beim Impact Factor auf Rang 19 von insgesamt 92 in der Kategorie "Energie und Treibstoffe" gelisteten wissenschaftlichen Zeitschriften und auf Rang 33 von 229 in der Kategorie "Umweltwissenschaften".[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Journal Citation Reports 2016. Abgerufen am 23. Juni 2017.