Erhard F. Freitag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erhard F. Freitag (* 1940 in Memel (heute Klaipėda); † 8. November 2015) ist als Anhänger von Joseph Murphy, Hypnosetherapeut und Autor im Bereich der Neugeist-Bewegung und des positiven Denkens bekannt geworden.

Freitag wurde als zweiter Sohn in eine evangelische Familie geboren, der Vater war Beamter. Er erlernte zunächst einen handwerklichen Beruf und absolvierte zusätzlich eine kaufmännische Ausbildung, widmete sich aber bald der Philosophie des Joseph Murphy, von dem er unterrichtet wurde und mit dem er sich auf eine Vortragsreise in der Schweiz, Österreich und Deutschland begab. 1974 gründete Freitag im Münchner Arabellahaus das „Institut für Hypnoseforschung“, in dem er Hypnosebehandlungen anbot. Er beschäftigte zeitweilig über 30 Therapeuten. Er wurde damals auf Lebenszeit zum Mitglied der INTA (International New Thought Alliance) ernannt und Joseph Murphy machte ihn zu seinem offiziellen Lehrbeauftragten.[1]

Sein erstes Buch veröffentlichte Freitag, 1981. Als seine Hauptwerke gelten die Bücher „Die Macht Ihres Bewusstseins“ und „Kraftzentrale Unterbewusstsein“. Bislang hat er zehn Bücher verfasst, die in 14 Sprachen veröffentlicht wurden. 2002 siedelte Freitag in die Schweiz um.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Macht Ihres Bewusstseins
  • Kraftzentrale Unterbewusstsein
  • Erfolg ist die Kunst des Machbaren
  • Die Wunderwelt der magischen Gedanken
  • Die Macht Ihrer Gedanken
  • Sag JA zu Deinem Leben
  • Heilende Gedanken
  • Hilfe aus dem Unbewussten
  • Ein angstfreies Leben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erhard F. Freitag bei erhard-freitag.com, abgerufen am 26. November 2017.