Ernie Ball Incorporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Ernie Ball Incorporation ist ein US-amerikanischer Gitarren- und Saitenhersteller.

Ursprünglich 1958 von Ernie Ball in Tarzana, Kalifornien gegründet, entwickelte sich das Unternehmen von einem kleinen Musikladen zu einem der weltweit bekanntesten Hersteller von Saiten für E-Gitarren und E-Bässen. Der Firmensitz ist heute in San Luis Obispo, Kalifornien. 1980 kaufte das Unternehmen den Instrumentenhersteller Music Man.

Heutzutage produziert die Ernie Ball Inc. die folgenden Saiten für E-Gitarren: Super Slinky, Extra Slinky, Regular Slinky, Power Slinky und Hybrid Slinky. Ernie-Ball-Saiten sind auch speziell für Akustikgitarren erhältlich. Das Unternehmen stellt zudem noch Saiten für E-Bässe und Plektra her. 2005 wurden zwei neue Arten von Saiten auf den Markt gebracht: Eine Serie für Dropped-D; dazu gehört Beefy Slinky und Not Even Slinky; die zweite Serie war eine alte Rock 'n' Roll-Serie, die wieder neu produziert wurde. Dazu gehört zum Beispiel Super Slinky Rock 'n' Roll Classics, die aufgrund von einer Nickelwickelung anstatt Stahls einen wärmeren Sound hergeben.

Künstler und Bands, die Ernie Ball-Saiten verwenden (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve Vai, Rise Against, Nickelback, Eric Clapton, Ron Wood, Steve Lukather, Steve Morse, Jimmy Page, Angus Young, blink-182, Angels & Airwaves, Plus44, Eagles, Evanescence, Green Day, Guns N’ Roses, Iron Maiden, Less Than Jake, Maroon 5, matchbox twenty, Metallica, MxPx, NOFX, Phantom Planet, Slipknot, Social Distortion, System of a Down, The Used, Linkin Park.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernie Ball Artist Listing

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]