Europäischer Märchenpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Europäische Märchenpreis wird seit 1986 jährlich an Personen oder Organisationen verliehen, die sich um die Erforschung und Erhaltung der europäischen Märchen und Sagen verdient gemacht haben. Der Preis wurde von der Märchen-Stiftung Walter Kahn gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert. 1995 wurde der Preis nicht vergeben.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Europäischer Märchenpreis 2017 für Dr.Nicole Belmont und Alice Joisten vom 11. August 2017, abgerufen am 9. Mai 2018