European Banker of the Year

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

European Banker of the Year ist eine Auszeichnung, die seit 1994 jährlich verliehen wird.[1]

Mit dem Preis sollen Persönlichkeiten der europäischen Bankenwelt für herausragende Leistungen geehrt werden. Die Verleihung wird von der dfv Euro Finance Group organisiert und ausgerichtet. Die Journalistenvereinigung The Group of 20+1 nominiert und wählt die Preisträger. Die Preisverleihung findet jeweils in Frankfurt/Main statt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Finanzkrise 2008 nahm das Time Magazine Fred Goodwin (Gewinner 2003) in die Liste der 25 Menschen auf, die am stärksten für die Krise verantwortlich waren[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Jean-Laurent Bonnafé ist der „European Banker of the Year 2017“. Pressemitteilung in: dfv Mediengruppe vom 14. Juni 2018.
  3. Konferenzen - EURO FINANCE WEEK - Wochenübersicht 2017 - Montag, 13. November 2017 - Award Ceremony European Banker of the Year 2016 - Sprecher - dfv Maleki Group GmbH. Abgerufen am 15. November 2017.
  4. http://content.time.com/time/specials/packages/article/0,28804,1877351_1877350_1877329,00.html