European Federation of Radio Operated Model Automobiles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die European Federation of Radio Operated Model Automobiles (EFRA) ist der höchste europäische Verband für Rennsport mit funkferngesteuerten Autos in Europa. Zugleich ist sie Mitglied in der IFMAR als europäischer Block.

Sie stellt sportliche und technische Reglements für die Europameisterschaften auf. Zusätzlich erstellt sie einen Terminkalender, der Europameisterschaften, Grand Prix und internationale Rennen in Europa enthält.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglieder im Jahre 2016 sind neben fördernden Firmen aus dem Bereich RC-Modellbau folgende nationale europäische Verbände:[1]

  • Österreichischer Funkmodellautoverband (OFMAV) - Österreich
  • Belarus Federation Automodel Sport - Weißrussland
  • Federation Belge d'Automobiles (FBA) - Belgien
  • Bulgarian Federation of Automodel Sports (BFAMS) - Bulgarien
  • Hrvatski Automodelarski Savez (HAMS) - Kroatien
  • RC Autoklub České republiky (RCACR) - Tschechien
  • Dansk Automobil Sports Union (DASU) - Dänemark
  • Eesti Automudelispordi Klubi (EAMK) - Estland
  • AKK-Motorsport - Finnland
  • Federation Française de Voitures Radio Commandées (FFVRC) - Frankreich
  • Deutscher Minicar Club (DMC) - Deutschland
  • British Radio Car Association (BRCA) - Vereinigtes Königreich
  • Hellenic Modeling Federation (ELME) - Griechenland
  • Magyar Modellező Szövetség (MMSZ) - Ungarn
  • Radio Controlled Car Association Of Ireland (RCCAOI) - Irland
  • Auto Model Sport Club Italiano (AMSCI) - Italien
  • Fédération Luxembourgeoise d'AutoModélisme Radio-Commandé (FLAMRC) - Luxemburg
  • Federation Monegasque de Modelisme (FMM) - Monaco
  • Nederlandse Organsatie Model Auto Clubs (NOMAC) - Niederlande
  • Norges Motorsportforbund (NMF) - Norwegen
  • Stowarzyszenie NZG LOK - Polen
  • Federação Portuguesa de Rádio Modelismo Automóvel (FEPRA) - Portugal
  • Federația Română de Modelism - Rumänien (seit 2016)
  • Federation of Automodel Sport of Russia (FAMS) - Russland
  • Modelárow Slovenka (ZVAZ) - Slowakei
  • Federation of Model Car Clubs of Slovenia (ZAMS) - Slowenien
  • Asociación Española de Coches A Radiocontrol (AECAR) - Spanien
  • Svenska Bilsportförbundet (SBF) - Schweden
  • Swiss R/C Car Clubs Association (SRCCA) - Schweiz
  • Model Araba Sporları Derneği (MODEL - MCSAT) - Türkei

Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1974 werden offiziell Europameister im RC-Sport gekürt. Es werden Titel in verschiedenen Klassen vergeben. Im Gegensatz zu den Weltmeisterschaften werden Europameisterschaften in den jeweiligen Klassen im jährlichen Rhythmus ausgetragen.

Folgende Titel werden aktuell vergeben:[2]

  • Großmodell Verbrenner Glattbahn
  • Großmodell Verbrenner Offroad 2WD, 4WD und Short Course
  • 1:8 Verbrenner Glattbahn (Klasse A und B)
  • 1:8 Verbrenner Off-Road (Klasse A und B)
  • 1:10 Verbrenner Tourenwagen (Klasse A und B)
  • 1:10 Elektro Off-Road 2WD und 4WD
  • 1:10 Elektro Tourenwagen
  • 1:12 Elektro

Meister Elektro Glattbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1:12 Modified 1:12 Stock 1:10 Tourenwagen 1:10 Tourenwagen Stock 1:10 Formel
2017 SchwedenSchweden Alexander Hagberg OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl DeutschlandDeutschland Ronald Völker FrankreichFrankreich Alexandre Duchet DeutschlandDeutschland Jan Ratheisky
2016 SchwedenSchweden Alexander Hagberg OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl DeutschlandDeutschland Ronald Völker DeutschlandDeutschland Jan Ratheisky DeutschlandDeutschland Jan Ratheisky
2015 SchwedenSchweden Alexander Hagberg OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl SchwedenSchweden Alexander Hagberg TschechienTschechien Marec Cerny -
2014 SchwedenSchweden Alexander Hagberg DeutschlandDeutschland Markus Mobers DeutschlandDeutschland Ronald Völker TschechienTschechien Marec Cerny -
2013 FinnlandFinnland Sakke Ahoniemi DeutschlandDeutschland Markus Mobers DeutschlandDeutschland Ronald Völker - -
2012 - * - ** - * SpanienSpanien Remi Callens -
2011 FinnlandFinnland Sakke Ahoniemi OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl DeutschlandDeutschland Marc Rheinard DeutschlandDeutschland Ronald Völker -
2010 FinnlandFinnland Juho Levanen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Kerswell DeutschlandDeutschland Ronald Völker DeutschlandDeutschland Ronald Völker -
2009 OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl DeutschlandDeutschland Marc Fischer NiederlandeNiederlande Jilles Groskamp DeutschlandDeutschland Marc Rheinard -
2008 DeutschlandDeutschland Marc Rheinard - DeutschlandDeutschland Marc Rheinard - -
2007 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Moore - DeutschlandDeutschland Ronald Völker - -
2006 DeutschlandDeutschland Marc Rheinard - Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Moore - -
2005 FinnlandFinnland Sakke Ahoniemi - FinnlandFinnland Teemu Leino - -
2004 FinnlandFinnland Sakke Ahoniemi - DanemarkDänemark Jonas Kaerup - -
2003 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett - FinnlandFinnland Juho Levanen - -
2002 FinnlandFinnland Juho Levanen - -
Jahr = PRO 10 = - -
2001 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett DeutschlandDeutschland Markus Mobers Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett
2000 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Moore Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett
1999 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Griffiths
1998 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett
1997 NiederlandeNiederlande Erik Jonk Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett
1996 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett NiederlandeNiederlande Erik Jonk
1995 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett ItalienItalien Marco de Marchi
1994 NiederlandeNiederlande Oscar Jansen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Gale
1993 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett NiederlandeNiederlande Oscar Jansen
1992 NiederlandeNiederlande Oscar Jansen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Dearden
1991 NiederlandeNiederlande Oscar Jansen DeutschlandDeutschland Ralf Krause
1990 DeutschlandDeutschland Jürgen Lautenbach DeutschlandDeutschland Jürgen Lautenbach
1989 DeutschlandDeutschland Christian Keil
Jahr = Junioren 1:12
1988 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Davies DanemarkDänemark S. Christiansen
1987 DeutschlandDeutschland Christian Keil DeutschlandDeutschland Ralf Krause
1986 FinnlandFinnland Miki Leppälahti DeutschlandDeutschland Martin Fliessbach
1985 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Dobson
1984 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Olsen
1983 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Micky Booth
1982 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jimmy Davis
1981 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Francis

* nicht ausgetragen, da IFMAR-Weltmeisterschaft in selben Jahr von der EFRA veranstaltet

** geplant, aber abgesagt

Meister Offroad 1:8 und 1:10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1981 werden von der EFRA EM-Titel im Offroad-Bereich vergeben. Das erste Titelrennen wurde in der Klasse des Maßstabs 1:8 mit Verbrennungsmotoren ausgetragen. 2004 wurde diese Klassen dann aufgespalten in zwei Meisterschaften für Fahrer mit EFRA A- und B-Lizenz. Die erste EM für 1:10 Elektro-Buggies wurde 1985 ausgetragen. Schon vier Jahre später wurde auch diese in zwei Klassen für Heck- und Allradantrieb aufgespalten.

Seit 2010 wurden neue Europameisterschaften geschaffen, da die entsprechenden Klassen an Popularität gewannen.

Jahr Verbrenner 1:8 A Verbrenner 1:8 B Elektro 1:10 4WD Elektro 1:10 2WD Verbrenner 1:8 40+ Elektro 1:8
2017 SpanienSpanien Robert Batlle DeutschlandDeutschland Micha Widmaier PortugalPortugal Bruno Coelho Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin FrankreichFrankreich Stéphane Deroch SchwedenSchweden David Ronnefalk
2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elliott Boots SpanienSpanien Juan Carlos Canas DeutschlandDeutschland Jörn Neumann Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg DeutschlandDeutschland Michael Wächter SchwedenSchweden David Ronnefalk
2015 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elliott Boots ItalienItalien Riccardo Berton PolenPolen Michal Orlowski Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin FrankreichFrankreich Stéphane Deroch SpanienSpanien Robert Batlle
2014 SchwedenSchweden David Ronnefalk SpanienSpanien Javier Pombo DeutschlandDeutschland Jörn Neumann DeutschlandDeutschland Jörn Neumann SchwedenSchweden Robert Gustafsson -
2013 SchwedenSchweden David Ronnefalk ItalienItalien Marco Baruffolo TschechienTschechien Martin Bayer DeutschlandDeutschland Jörn Neumann DanemarkDänemark Peter Harder -
2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Darren Bloomfield ItalienItalien Alessandro Magi DeutschlandDeutschland Jörn Neumann Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin FrankreichFrankreich Sebastian Wartelle -
2011 SpanienSpanien Robert Batlle FrankreichFrankreich Jonathan Bacro DeutschlandDeutschland Jörn Neumann Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin - -
2010 FrankreichFrankreich Renaud Savoya PortugalPortugal R. Monteiro Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin - -
2009 FrankreichFrankreich Renaud Savoya SchwedenSchweden David Ronnefalk DeutschlandDeutschland Mark Rheinard OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl - -
2008 FrankreichFrankreich Renaud Savoya Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lee Martin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg - -
2007 SpanienSpanien Robert Batlle DeutschlandDeutschland Oliver Simon OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg - -
2006 FrankreichFrankreich Yannick Aigoin ItalienItalien Riccardo Acciari OsterreichÖsterreich Peter Pinisch OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl - -
2005 ItalienItalien Davide Tortorici DeutschlandDeutschland Söhnke Matz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ellis Stafford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg - -
2004 ItalienItalien Davide Tortorici DeutschlandDeutschland Andreas Rauch DeutschlandDeutschland Jörn Neumann Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg - -
Verbrenner 1:8 - = = - -
2003 PortugalPortugal Matias Miguel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg
2002 DeutschlandDeutschland Daniel Reckward Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Dougthy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Cragg
2001 DeutschlandDeutschland Daniel Reckward Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Kenningley FinnlandFinnland Jukka Steenari
2000 ItalienItalien Alex Laffranchi FinnlandFinnland Jukka Steenari OsterreichÖsterreich Hubert Hönigl
1999 SpanienSpanien Daniel Vega Fries FinnlandFinnland Jukka Steenari FinnlandFinnland Jukka Steenari
1998 FrankreichFrankreichYannick Aigoon FinnlandFinnland Jukka Steenari Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1997 DeutschlandDeutschland Daniel Reckward FinnlandFinnland Jukka Steenari Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1996 ItalienItalien Alessandro Catozzi FinnlandFinnland Jukka Steenari Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1995 FrankreichFrankreich Phillippe Lachat Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher FinnlandFinnland Jukka Steenari
1994 ItalienItalien Andrea Gennari Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1993 ItalienItalien Roberto Ghedini Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1992 ItalienItalien Roberto Ghedini Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ellis Stafford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1991 FrankreichFrankreich Frederic Veyssere Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Drescher
1990 FrankreichFrankreich Philip Boeri Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Davies DeutschlandDeutschland Jürgen Lautenbach
1989 ItalienItalien Andrea Pala DeutschlandDeutschland Stephan Oberle Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Booth
Elektro 1:10
1988 FrankreichFrankreich Philip Boeri FrankreichFrankreich Denis Blandin
1987 SchweizSchweiz Didier Boulmier Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Davies
1986 FrankreichFrankreich Frederic Veyssere FrankreichFrankreich Jose Rosas
1985 ItalienItalien Maurizio Monesi Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Ward
1984 SpanienSpanien Pedro Martinez
1983 SpanienSpanien Pedro Martinez
1982 FrankreichFrankreich Michel Rodriguez
1981 SchweizSchweiz Graziano Pajalunga

Meister Verbrenner Offroad 1:6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 2WD 4WD Short Course
2017 BelgienBelgien Ken Walckiers KroatienKroatien Dario Veseli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mathew Perry
2016 NiederlandeNiederlande Rick Hofmann KroatienKroatien Dario Veseli DeutschlandDeutschland Sven Rodewald[3] *
2015 OsterreichÖsterreich Patrick Sweinzer EstlandEstland Jörg Michael Tiit -
2014 NiederlandeNiederlande Tim Van Der Elst OsterreichÖsterreich Patrick Schweinzer -
2013 FrankreichFrankreich Valentin Peuziat DeutschlandDeutschland Alexander Schmitt -
2012 KroatienKroatien Dario Veseli - -
2011 NiederlandeNiederlande Kay Koops - -
2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Oddie - -

* laut EFRA-Terminkalender als Europameisterschaft ausgeschrieben, aber nur als "Short Course Challenge ausgetragen"

Meister Verbrenner Glattbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meister 1:4 und 1:5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Tourenwagen 1:5 Tourenwagen 1:5 GP Serie Formel 1:5 Formel 1:5 GP Serie TW 1:5 40+ Formel 1:5 40+
2017 FrankreichFrankreich Bernard Alain Arnaldi ItalienItalien Edoardo Repetti ** SpanienSpanien Toni Gil Marti NiederlandeNiederlande Patrick Reints ** OsterreichÖsterreich Harald Reitprecht OsterreichÖsterreich Ivo Day
2016 BelgienBelgien Giovanni Verbrugghe DeutschlandDeutschland Markus Feldmann ** TschechienTschechien Ales Bayer NiederlandeNiederlande Patrick Reints ** DeutschlandDeutschland Sven Müller DeutschlandDeutschland Ernst Utz
2015 TschechienTschechien Ales Bayer DeutschlandDeutschland Markus Feldmann ** - DeutschlandDeutschland Thorsten Hagel ** - -
2014 FrankreichFrankreich Bernard Alain Arnaldi NiederlandeNiederlande Jeffery van Wijk ** - UngarnUngarn Marko Grigic **
2013 - * NiederlandeNiederlande Jeffery van Wijk ** - UngarnUngarn Marko Grigic **
2012 TschechienTschechien Martin Bayer DeutschlandDeutschland Hessel Roskam ** DeutschlandDeutschland Clark Wohlert *** -
2011 TschechienTschechien Martin Bayer UngarnUngarn Marko Grigic
2010 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann DanemarkDänemark Martin Lissau
2009 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann KroatienKroatien H. Stegmayer
2008 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann KroatienKroatien D. Veseli
2007 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann UngarnUngarn G. Czerkuti
2006 FrankreichFrankreich M. Briere DeutschlandDeutschland Markus Feldmann
2005 FrankreichFrankreich Cederic Prevot DeutschlandDeutschland Markus Feldmann
2004 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann DeutschlandDeutschland Markus Feldmann
2003 DeutschlandDeutschland Markus Feldmann DeutschlandDeutschland Clark Wohlert
2002 ItalienItalien Lamberto Collari DeutschlandDeutschland R. Mock
2001 DeutschlandDeutschland Michael Mielke
2000 SchweizSchweiz Roland Iff
1999 ItalienItalien Lamberto Collari
1998 DeutschlandDeutschland Achim Bald
Jahr = Tourenwagen 1:4 Formel 1:4 Sport 1:4 Motorrad 1:4 -
1997 DeutschlandDeutschland Oliver Bald Beat Lautenschlager Stephane Godefroy - -
1996 ItalienItalien Massimo Fantini Arnand Chaussard - - -
1995 FrankreichFrankreich Philippe Lachat - - Jean-Claude Berron -
1994 - - - A. Trettenbein -
1993 - - - W. Stumpf -
1992 - - - G. Frühwirth -
1991 - - - M. Bayer -
1990 - - - Helmut Hohmeister
M. Bayer
-
1989 - - - G. Alberghini J. Jorgensen
1988 - - - Horst Weck R. Tradii
1987 - - - - Manfred Hallmann
1986 - - - - F. Berlam

* nicht ausgetragen, da IFMAR-Weltmeisterschaft in selben Jahr von der EFRA veranstaltet

** nur Grand-Prix-Serie, kein offizieller EM-Titel

*** Grand-Prix-Serie als offizieller EM-Titel

Meister 1:8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gruppe C A Gruppe C B Sport 40+ Standard
2017 - ** - NorwegenNorwegen Lars Haugen -
2016 BelgienBelgien Robin D'Hondt - * SchweizSchweiz Luca Martinelli -
2015 DeutschlandDeutschland Oliver Mack ItalienItalien Luca Piromalli SchweizSchweiz Luca Martinelli -
2014 ItalienItalien Dario Balestri FrankreichFrankreich Anthony Abisset Frank Baggen -
2013 NiederlandeNiederlande Jilles Groskamp DeutschlandDeutschland Daniel Sieber Andrea Hächler FrankreichFrankreich Serge Christiany
2012 DeutschlandDeutschland Robert Pietsch FrankreichFrankreich Arnaud Matthieu Eric Nougier FrankreichFrankreich Christophe Bataillard
2011 ItalienItalien Lamberto Collari ItalienItalien Mirko Salemi Andreas Guisa -
2010 DeutschlandDeutschland Robert Pietsch ItalienItalien Alberto Tedeschi Alain Levy -
2009 - ** ItalienItalien Carmine Raiola Jacky Mouton -
2008 SlowenienSlowenien Jernej Vuga FrankreichFrankreich Richard Volta Richard Keur -
2007 ItalienItalien Lamberto Collari SlowenienSlowenien Jernej Vuga Eric Nougier -
2006 ItalienItalien Fabio Domanin ItalienItalien A. Cristiani Eric Nougier -
2005 ItalienItalien Daniele Ielasi BelgienBelgien Steven Cuypers Dave Dixon -
2004 LuxemburgLuxemburg Adrian Bertin ItalienItalien Dario Balestri Enrico Burato -
2003 ItalienItalien Massimo Fantini FrankreichFrankreich Richard Volta Enrico Burato -
2002 ItalienItalien Daniele Ielasi DeutschlandDeutschland Christian Wurst Manfred Binder -
2001 FrankreichFrankreich Jean-Claude Berron Manfred Binder -
2000 DeutschlandDeutschland Michael Salven ItalienItalien Dario Balestri Jakob Bühler -
Jahr = = = PRO OPEN
1999 SchwedenSchweden Henrik Petersen Hans-Peter Gerber DeutschlandDeutschland Oliver Mack
1998 ItalienItalien Lamberto Collari FrankreichFrankreich Arnaud Chaussard Willi Born -
1997 ItalienItalien Lorenzo Piromalli Karl-Heinz Meister DeutschlandDeutschland Michael Salven
1996 ItalienItalien Lamberto Collari DeutschlandDeutschland Björn Verdev Jan Kaech -
Jahr Sport Tourenwagen = =
1995 - ItalienItalien Stefano Puccinelli Martin Wenger DeutschlandDeutschland Michael Salven
1994 DeutschlandDeutschland Michael Salven NiederlandeNiederlande Jack De Pijer Karl-Heinz Wilke DeutschlandDeutschland Michael Salven
1993 ItalienItalien Alessandro Aspesi E. Busschers
Jahr = = Formel Jugend Formel
1992 DeutschlandDeutschland Hans-Bertram Keßler ItalienItalien Stefano Solaroli
1991 ItalienItalien Massimo Fantini ItalienItalien Carlo Marchetti
1990 ItalienItalien Michele Baruzzi SchwedenSchweden Bengt Andersson
1989 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Dudfield Jürgen Bähr
1988 ItalienItalien Lamberto Collari NiederlandeNiederlande Jacky Ermen
1987 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Paul Cook Albert Grob N.Sayles
1986 NiederlandeNiederlande Rody Roem A: SchweizSchweiz Jakob Bühler
B: T. Schaer
ItalienItalien Michele Baruzzi
1985 SchweizSchweiz Jakob Bühler A: Collet
B: Bernard
ItalienItalien Michele Baruzzi
1984 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steve White ItalienItalien Vittoriano Orazi Robert Speck
1983 ItalienItalien Hermes Tadiello Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steve White ItalienItalien Roberto Bartolomasi Zanada
1982 ItalienItalien Giulio Ghersi Michael Mielke ItalienItalien Giulio Ghersi Marco Thomä
1981 NiederlandeNiederlande Pieter Bervoets Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Greeno
1980 NiederlandeNiederlande Ron Ton NiederlandeNiederlande Pieter Bervoets
1979 ItalienItalien Giulio Ghersi NiederlandeNiederlande Pieter Bervoets
1978 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dave Martin BelgienBelgien B. Thiraus
1977 SchwedenSchweden Per Gustafsson SchweizSchweiz Udo Franke
1976 NiederlandeNiederlande Ron Ton ItalienItalien Vittorio Collina
1975 ItalienItalien Franco Sabattini ItalienItalien Franco Sabattini
1974 ItalienItalien Vittorio Merlotti ItalienItalien Franco Sabattini

* abgesagt, wegen zu geringer Anzahl an Nennungen

** wegen WM-Lauf dieser Klasse in der EFRA Region nicht ausgetragen

Jahr Klasse Fahrer
1988 Jugend Sport SchweizSchweiz Roger Sahli
1985 Standard ItalienItalien Michele Baruzzi

Meister 1:10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr TW 1:10 200 mm A TW 1:10 200 mm B - TW 1:10 200 mm 40+
2017 DeutschlandDeutschland Toni Gruber DeutschlandDeutschland Max Berger - SchwedenSchweden Andreas Husman
2016 - * - * - OsterreichÖsterreich Gerhard Kandelhart
2015 PortugalPortugal Bruno Coelho DeutschlandDeutschland Tom Krägefski - SchweizSchweiz Traugott Schär
2014 DeutschlandDeutschland Robert Pietsch DeutschlandDeutschland Thilo Tödtmann - NorwegenNorwegen Frank Andersen
2013 ItalienItalien Alessio Mazzeo ItalienItalien Luca Radaelli - DeutschlandDeutschland Bernd Hasselbring
2012 OsterreichÖsterreich Manuel Huber FrankreichFrankreich Frederic Bourillon - DeutschlandDeutschland Bernd Hasselbring
2011 DeutschlandDeutschland Robert Pietsch DeutschlandDeutschland Patrick Nähr - DeutschlandDeutschland Bernd Hasselbring
2010 DanemarkDänemark Martin Christensen FrankreichFrankreich Mathieu Wullyamoz - -
Jahr = = TW 1:10 235 mm TW 1:10 235 mm 40+
2009 DeutschlandDeutschland Dirk Wischnewski DeutschlandDeutschland Freddy Südhoff SpanienSpanien C. Peracho -
2008 Richard Volta ? DeutschlandDeutschland Dirk Wischnewski NiederlandeNiederlande Julius Kolff -
2007 ItalienItalien Dario Balestri ItalienItalien Alessio Mazzeo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Glenn Beal -
2006 ItalienItalien Dario Balestri FrankreichFrankreich Alain Levy -
2005 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Spashett FrankreichFrankreich Alain Levy -
2004 DeutschlandDeutschland Michael Salven FrankreichFrankreich Alain Levy -
2003 DeutschlandDeutschland Michael Salven FrankreichFrankreich Alain Levy ItalienItalien I. Censi
2002 DanemarkDänemark Martin Christensen OsterreichÖsterreich Helmut Höller
2001 OsterreichÖsterreich Gerhard Kandelhardt OsterreichÖsterreich Jakob Bühler
2000 ItalienItalien Maurizio Busnardo
1999 DeutschlandDeutschland Christoph Pietsch DeutschlandDeutschland Hans-Betram Keßler
1998 NiederlandeNiederlande Julius Kolff -
1997 NorwegenNorwegen Oyvin Andersen -
1996 NiederlandeNiederlande Bas Janmaat -
1995 NiederlandeNiederlande Julius Kolff -
1994 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Kelsall -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. EFRA Handbook 2016. 30. März 2016; abgerufen am 31. März 2016 (englisch).
  2. EFRA Rennkalender
  3. RC-Timing: ModelEspace EC EFRA + SC Challenge Offroad 25-30/07/2016 :: EFRA TT 1/6 Short course. In: www.myrcm.ch. Abgerufen am 10. November 2016.