European Liberal Youth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
European Liberal Youth
Vorsitzende Logo
Vedrana Gujić
 
Lymec logo.jpg
Basisdaten
Art Jugendorganisation
Ausrichtung Liberalismus
Gründungsdatum 1976 (als Liberal and Radical Youth Movement of the European Community)
Vorsitzende Vedrana Gujić
Stellvertreterin Sissel Kvist
Schatzmeisterin Danica Vihinen
Generalsekretär Igor Caldeira
Adressen
Website www.lymec.eu
Struktur
Mitglieder ca. 200.000
(Stand: Januar 2016)
Gliederung 47 Mitgliederverbände

Die European Liberal Youth (LYMEC, deutsch Europäische Liberale Jugend) ist ein Zusammenschluss liberaler Jugendverbände in Europa und gleichzeitig die Jugendorganisation der ALDE. Die Abkürzung LYMEC geht zurück auf die Ursprünge der Organisation in den 1970er-Jahren, als man sich noch „Liberal and Radical Youth Movement of the European Community“ nannte. Die Zentrale LYMECs befindet sich in Brüssel.

Internationale Dachorganisation von LYMEC ist die International Federation of Liberal Youth (IFLRY). Regionale Untergliederungen sind die Initiative of South East European Liberals (ISEEL), die Liberal Youth of the Baltic Sea (LYBS) und Nordens Liberale og Radikale Ungdom (NLRU). Wie auch die Jungsozialisten nimmt LYMEC nicht nur nationale Jugendorganisationen, sondern auch natürliche Personen in der sogenannten Individual Member Section (IMS) auf und versucht damit erste Schritte zur Entwicklung einer europaweiten liberalen Organisationsstruktur zu schaffen. Deutsche Mitglieder sind als Verbandsmitglieder die Jungen Liberalen und der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen sowie mehrere Privatpersonen, die jedoch meist auch den Julis und/oder der LHG angehören. Mitgliederverbände von LYMEC sind weiterhin die JUNOS in Österreich sowie die Jungfreisinnigen in der Schweiz.

LYMEC veranstaltet überall in Europa regelmäßig Kongresse, Seminare und Demonstrationen, um auf die Interessen und Vorschläge junger Liberaler für eine föderale wie liberale Europäische Union hinzuweisen und hat sich so trotz seiner vergleichsweise noch jungen Geschichte zu einem starken Vertreter jung-liberaler Interessen in Brüssel entwickelt. In der Gegenwart beschäftigt sich der Verband vor allem mit den Themen Generationengerechtigkeit und Bürgerrechten. So wurden Kampagnen zur galoppierenden Staatsverschuldung ebenso wie zu den zwischenzeitlich von europäischer Ebene drohenden Netzsperren durchgeführt.

Präsidentin von LYMEC ist seit Juni 2014 die Kroatin Vedrana Gujić (Mlada HNS), die auf den Niederländer Jeroen Diepemaat (JOVD) folgte. Ihr steht als Vize-Präsidentin die Dänin Sissel Kvist (Radikale Venstre) zur Seite.

Neben dem verbandsprägenden Alexander Plahr waren zuvor von deutscher Seite auch Jan Burdinski, Daniel Obst, Moritz Delbrück und Gesine Röder im LYMEC-Vorstand vertreten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: European Liberal Youth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]