Eurostile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Specimen der Eurostile

Eurostile ist eine populäre Groteskschrift mit konstruiertem Charakter.

Die von Aldo Novarese 1962 für Societa Nebiolo S.p.A. und H. Berthold AG geschaffene Schrift sorgte noch in den 1960er Jahren für Furore, obwohl sie nur die um Minuskeln ergänzte, leicht abgewandelte Version der Microgramma ist, die schon zehn Jahre zuvor erschien.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eurostile auf einem Objektiv von Carl Zeiss

Die Lesbarkeit der Eurostile am Bildschirm bleibt wegen ihres geometrischen Charakters hinter anderen Schriftarten ihrer Klasse zurück. Trotzdem wird sie mancherorts umfänglich als Bildschirmschrift verwendet, so etwa in Videospielen wie StarCraft II, Ratchet & Clank oder Halo: Reach.

Die Eurostile wird beispielsweise in den Logos von Toshiba und Casio verwendet oder auch bei dem des Eurovision Song Contest. Bei Carl Zeiss dient sie zur Beschriftung von Objektiven, bei Cadillac zur Beschriftung des Kombi-Instruments und anderen Bedienelementen im Auto.

Auf Banknoten diente die Eurostile der Serie Canadian Journey des Kanadischen Dollars als Standardschrift.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eurostile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel: Canadian Journey Series in der englischsprachigen Wikipedia