Eva Wannenmacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eva Wannenmacher

Eva Wannenmacher (* 25. Februar 1971 in Zürich) ist eine Schweizer Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wannenmacher wuchs in Bremgarten AG auf und absolvierte eine kaufmännische Lehre. Danach machte sie ein Volontariat beim Bremgarter Bezirks-Anzeiger. 1992 wechselte sie zum Aargauer Tagblatt, wo sie als Redaktorin und Produzentin arbeitete.[1]

Ihre Fernsehkarriere startete sie beim Zürcher Privatfernsehsender TeleZüri. Dort war sie für die politische und kulturelle Berichterstattung zuständig und präsentierte ab 1995 die Nachrichtensendung News. Von April 1998 bis Dezember 2000 moderierte Wannenmacher die Nachrichtensendung 10vor10 im Schweizer Fernsehen. 2001 arbeitete sie beim Privatsender TV3, wo sie die Fernsehshow Big Brother moderierte. 2003 kam sie zum Schweizer Fernsehen zurück und moderierte bis 2010 die Sendung kulturplatz. Anfang 2011 verliess sie das Schweizer Fernsehen.[2] Am 24. August 2011 gab sie ihr Comeback beim kulturplatz als Moderatorin.[3]

Bei 3sat war sie Moderatorin der Sendung Kulturzeit zwischen September 2003 und Juni 2004 und dem Wissensquiz DENKmal von 2004 bis 2008. Auch führte sie für den Sender regelmässig Gespräche mit Schriftstellern von den Buchmessen Leipzig und Frankfurt und moderierte mehrmals die Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.[2][4]

Wannenmacher erhielt 1998 den «Tele»-Preis und 2001 die «Goldene 7».[5]

Sie ist Mutter eines Jungen und zweier Mädchen.[6][7] Sie lebt in Zürich.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eva Wannenmacher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eva Wannenmacher (Memento des Originals vom 12. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.talkmasters.tv
  2. a b Eva Wannenmacher verlässt Schweizer Fernsehen. In: glanz & gloria, 14. Januar 2011
  3. a b «Bauchentscheide verursachen auch mal Bauchschmerzen». In: Tages-Anzeiger, 13. August 2011; Interview
  4. Eva Wannenmacher bei 3sat
  5. Moderatorin Eva Wannenmacher verlässt „Kulturzeit“. Presseportal.de; abgerufen 23. Februar 2008
  6. TV-Frau ist zum dritten Mal Mami. In: Schweizer Illustrierte, 9. Juni 2010
  7. Eva Wannenmacher meldet sich aus der Baby-Pause zurück in: glueckspost.ch, abgerufen am 4. Januar 2014