Expocenter der Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptgebäude des Expocenters
Plan des Messegeländes
Teil des Messegeländes

Das Nationale Messezentrum „Expocenter der Ukraine“ (ukrainisch Національний комплекс «Експоцентр України») ist ein internationales Messezentrum in der ukrainischen Hauptstadt Kiew.

Das in den Jahren 1952 bis 1958 errichtete Expocenter im Rajon Holossijiw ist die einzige staatliche Messegesellschaft der Ukraine und Mitglied der Global Association Exhibition Industry (UFI), des Messeverbandes der Ukraine (EFU), sowie der Russischen Union der Messen und Ausstellungen.[1]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem am 6. Juli 1958 eröffneten Expocenter finden jährlich Messeveranstaltungen mit nahezu einer Million Besuchern statt. Zu den nationalen und internationalen Fachausstellungen, die auf der 39.000 m² großen (davon 18.000 m² überdacht) Ausstellungsfläche stattfinden, gehört die AGRO (einschl. Animal’EX).

Das Messegelände eignet sich mit seinem 286,3 Hektar[2] großen Gelände, aufgrund der zahlreichen sehenswerten und unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden im Zuckerbäckerstil (über 48 ha bebaute Fläche), den Denkmalen und weitläufigen Parks (171 ha Grünflächen und 3,5 ha Seen[3]) auch als Ausflugsziel und zur Veranstaltung von Konzerten.[4] Über die Metro-Station Wystawkowyj zentr ist das Messegelände an den öffentlichen Nahverkehr angebunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Expocenter der Ukraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Expocenter of Ukraine, National Complex auf http://10times.com/, abgerufen am 9. Juni 2014 (englisch)
  2. Beschreibung und Fotografien des Expocenters auf der Kiew-Enzyklopädie, abgerufen am 9. Juni 2014 (ukrainisch)
  3. offizielle Webseite des Expocenters (englisch)@1@2Vorlage:Toter Link/www.expocenter.com.ua (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen am 9. Juni 2014
  4. Günther Schäfer: Kiev: Rundgänge durch die Metropole am Dnepr. In: Städteführer (= Trescher-Reihe Reisen). 3. Auflage. Trescher Verlag, 2011, ISBN 978-3-89794-181-6, S. 277 ([eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche ]).

Koordinaten: 50° 22′ 40,1″ N, 30° 28′ 46,6″ O