Fahrweid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fahrweid
Staat: Schweiz Schweiz
Kanton: Kanton Zürich Zürich (ZH)
Bezirk: Dietikon
Politische Gemeinde: Geroldswil
Weiningen ZH
Unterengstringeni2w1
Postleitzahl: 8951
Koordinaten: 673612 / 251215Koordinaten: 47° 24′ 27″ N, 8° 24′ 50″ O; CH1903: 673612 / 251215
Höhe: 385 m ü. M.
Karte
Fahrweid (Schweiz)
wwww
Im Wald zwischen der Fahrweid und Dietikon

Fahrweid ist ein Wohnquartier mit eigener Postleitzahl im Bezirk Dietikon (Kanton Zürich).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach verschiedenen Hochwassern erfolgte 1880–1888 im Abschnitt Oetwil – Zürich die Kanalisierung der Limmat. Daraufhin wurde der seit 1832 bestehende Fährbetrieb Dietikon-Fahrweid 1897 durch die Limmatbrücke ersetzt.[2]

1912 wurde ein Hochwasserdamm erstellt. Zur Materialgewinnung wurde der historische Wall der Wüstung Glanzenberg verwendet.[3]

Die Poststelle wurde 1975 eingerichtet.[2]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeindegrenze zwischen Weiningen ZH und Geroldswil verläuft mitten durch den Ort, wobei Fahrweid-Weiningen etwa 1700 Einwohner und Fahrweid-Geroldswil etwa 900 Einwohner besitzt.[1]

Fahrweid liegt zwischen Dietikon, Weiningen ZH und Geroldswil.

Schule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Primarschule im 1964 erbauten Schulhaus Fahrweid[2] wird durch die Primarschulgemeinde Oetwil-Geroldswil betrieben, in deren Gemarkung es auch liegt. Die Anmeldung erfolgt jedoch in der Schulgemeinde, in welcher der Wohnsitz ist.[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gemeinde Weinigen: Fahrweid. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. Februar 2010; abgerufen am 20. Dezember 2009.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.weiningen.ch
  2. a b c Festschrift zum Jubiläum «750 Jahre Geroldswil»
  3. Neujahrsblatt von Dietikon 1953, Seite 5.
  4. Gemeinde Weinigen: Schulhaus Fahrweid. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 24. Juni 2015; abgerufen am 24. Juni 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.weiningen.ch