Familie Kluge Stiftung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Kluge Stiftung in Köln wurde von den Eheleuten Eva und Karl-Josef Kluge am 16. Mai 1997 gegründet. Träger der Stiftung ist die Universität zu Köln als selbständige Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Zwecke der Stiftung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Satzung gilt als gemeinnütziger Stiftungszweck die Auszeichnung von Personen, die sich dafür einsetzen, das Menschenbild der Humanistischen Psychologie in Organisationen zu leben und mit zuprägen.

HumanAward[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der HumanAward wird seit 2006 alle zwei Jahre vergeben und ist eine Auszeichnung für mutige Innovatoren aus Erziehung, Wirtschaft und Wissenschaft.

Bisherige Preisträger des HumanAwards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Francois Dugimont (in der Kategorie: Das humane Unternehmen)
  • Hildburg Handke-Tiedemann (in der Kategorie: Human-Ethik in der Hauptschule)
  • Birgit Lechtermann (in der Kategorie: Wissen und humanes Lernen)
  • Aaron Löwenbein (in der Kategorie: Humane Schule und Wirtschaft)
  • Christoph Schürmann (in der Kategorie: Humane Familien-Reform)[1]

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ursula von der Leyen (in der Kategorie: Humane Familie und Erziehung)
  • Anne Kristin Laubach (in der Kategorie: Humane Gesellschaft)
  • Hedwig Michalski (in der Kategorie: Wissen und humanes Lernen)
  • Herbert Matysiak (in der Kategorie: Humane Familien-Reform)
  • Marian Kessels (in der Kategorie: Human-Ethik)
  • Sabine Schönberger (in der Kategorie: Das humane Unternehmen)
  • Ralf Kosub (in der Kategorie: Humane Aktionen und Wirtschaft)

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ann Elisabeth Auhagen
  • Kirsten Mallossek
  • Franz Meurer
  • Katja Reuter und Maria Schiefer

2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reinhard Kahl (in der Kategorie: Wissen und humanes Lernen)
  • Wilfried Bommert (in der Kategorie: Humane Gesellschaft)
  • Ursula und Ranga Yogeshwar (in der Kategorie: Begabungsfördernde Familienpädagogik)
  • Joanna und Wolfgang Hafenmayer (in der Kategorie: Humane Aktionen)

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michael Felten (in der Kategorie: Wissen und Humanes Lernen)
  • Barbara Schönherr (in der Kategorie: Ethik und Sozialarbeit)
  • Albrecht Reimold
  • Familie Hartmut und Ulla Krüger sowie die 6 Krüger-Kinder (1. Familien-Diplom 2014)
  • Ilona Bindhammer (Ehren-Urkunde)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kluge-Stiftung