Fasma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fasma (* 17. Dezember 1996 in Rom als Tiberio Fazioli) ist ein italienischer Rapper.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rapper machte erstmals 2017 auf sich aufmerksam, als das Lied Marilyn M. veröffentlichte. Damit gewann er 2018 den Newcomer-Wettbewerb beim Wind Summer Festival. Das Lied fand auch Eingang in Fasmas erste EP WFK.1, produziert von GG. Noch im selben Jahr erschien außerdem das Debütalbum Moriresti per vivere con me?. 2019 veröffentlichte der Rapper das Lied Mi ami und nahm mit Per sentirmi vivo an Sanremo Giovani teil, wodurch er sich für die Newcomer-Kategorie des Sanremo-Festivals 2020 qualifizierte. Obwohl er dort nicht das Finale erreichte, war Per sentirmi vivo danach ein großer Erfolg. Das Lied war auf dem Album Io sono Fasma enthalten.

Beim Sanremo-Festival 2021 ging Fasma mit Parlami in der Hauptkategorie ins Rennen und erreichte den 18. Platz.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
2018 Moriresti per vivere con me? IT44
(4 Wo.)IT
2020 Io sono Fasma IT6
(11 Wo.)IT
Sony
mit GG

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018 – WFK.1 (EP; Sony)

Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
2018 Marylin M.
Moriresti per vivere con me?
IT
Gold
Gold
IT
Verkäufe: + 25.000[3]
2020 Per sentirmi vivo
Io sono Fasma
IT6
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(21 Wo.)IT
mit GG
Verkäufe: + 140.000[3]
2021 Parlami
IT9
Platin
Platin

(16 Wo.)IT
mit GG, Beitrag zum Sanremo-Festival 2021
Verkäufe: + 70.000[3]

Weitere Singles

  • 2018 – Ti prometto che un giorno partiremo (mit GG, IT: GoldGold, Verkäufe: + 35.000[3])
  • 2019 – Mi ami (mit Papichulo und GG)
  • 2019 – Oddio (Oni One feat. Fasma)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alben von Fasma. In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 18. Dezember 2020.
  2. Archivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 18. Dezember 2020 (italienisch).
  3. a b c d Certificazioni. FIMI, abgerufen am 29. März 2021 (italienisch).