Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
3. Weltmeisterschaft 2002
Frauen
Anzahl Nationen 7
Weltmeister SchweizSchweiz Schweiz
Gastgeber BrasilienBrasilien Brasilien
Stadt Curitiba
Eröffnung 7. November 2002
Endspiel 10. November 2002
Verband IFA
Anzahl Spiele 28
2. WM 1998 4. WM 2006

Die 3. Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen fand 2002 vom 7.–10. November in Curitiba (Brasilien) statt. Brasilien war zum ersten Mal Ausrichter der Faustball-Weltmeisterschaften der Frauen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der dritten Faustball-WM der Frauen nahmen insgesamt sieben Nationen von drei Kontinenten teil. Zum ersten Mal nahm die Frauen-Nationalmannschaften aus Japan an einer Frauen-Weltmeisterschaft teil.

Europa
Südamerika
Asien


Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst spielten die sieben teilnehmenden Nationen in der Vorrunde jeder gegen jeden. Das Halbfinale bestreiten die ersten vier Teams der Vorrunde, die fünften, sechsten und siebten der Vorrunde spielten in einer einfachen Runde die Plätze 5-7 aus.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Punkte
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 12:1 12
2 OsterreichÖsterreich Österreich 10:4 10
3 BrasilienBrasilien Brasilien 9:3 8
4 SchweizSchweiz Schweiz 7:7 6
5 ArgentinienArgentinien Argentinien 5:8 4
6 ChileChile Chile 2:10 2
7 JapanJapan Japan 0:12 0
Spielergebnisse
07.11.2002 Deutschland Argentinien 2:0 (20:8, 20:16)
07.11.2002 Österreich Chile 2:0 (20:11, 20:11)
07.11.2002 Brasilien Japan 2:0 (20:10, 20:6)
07.11.2002 Schweiz Chile 2:0 (20:8, 20:12)
07.11.2002 Österreich Japan 2:0 (20:4, 20:8)
07.11.2002 Deutschland Brasilien 2:1 (21:23, 20:14, 20:9)
07.11.2002 Schweiz Argentinien 2:1 (20:22, 20:6, 20:12)
08.11.2002 Schweiz Japan 2:0 (20:5, 20:4)
08.11.2002 Österreich Argentinien 2:0 (20:14, 20:15)
08.11.2002 Brasilien Chile 2:0 (20:8, 20:14)
08.11.2002 Argentinien Japan 2:0 (20:12, 20:14)
08.11.2002 Deutschland Chile 2:0 (20:9, 20:4)
08.11.2002 Schweiz Brasilien 0:2 (19:21, 16:20)
08.11.2002 Deutschland Österreich 2:0 (20:14, 20:16)
09.11.2002 Brasilien Argentinien 2:0 (20:18, 20:7)
09.11.2002 Chile Japan 2:0 (20:6, 20:11)
09.11.2002 Schweiz Österreich 1:2 (13:20, 20:16, 12:20)
09.11.2002 Deutschland Japan 2:0 (20:2, 20:8)
09.11.2002 Argentinien Chile 2:0 (20:15, 20:14)
09.11.2002 Österreich Brasilien 2:1 (20:14, 15:20, 20:15)
09.11.2002 Schweiz Deutschland 0:2 (19:21, 18:20)

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 5-7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10.11.2002 09:30 JapanJapan Japan ChileChile Chile 0:2 (10:20, 6:20)
10.11.2002 10:30 JapanJapan Japan ArgentinienArgentinien Argentinien 2:0 (5:20, 9:20)
10.11.2002 14:00 ChileChile Chile ArgentinienArgentinien Argentinien 0:2 (15:20, 20:22)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10.11.2002 11:30 DeutschlandDeutschland Deutschland SchweizSchweiz Schweiz 1:2 (23:21, 17:20, 15:20)
10.11.2002 12:45 OsterreichÖsterreich Österreich BrasilienBrasilien Brasilien 0:2 (18:20, 24:25)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10.11.2002 15:15 DeutschlandDeutschland Deutschland OsterreichÖsterreich Österreich nicht ausgetragen

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10.11.2002 15:15 SchweizSchweiz Schweiz BrasilienBrasilien Brasilien 2:1 (16:20, 23:21, 15:23)

Schiedsrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechs Schiedsrichter aus fünf Nationen leitete die Begegnungen bei diesen Frauen-Weltmeisterschaften.

Europa
Südamerika

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land
1. Flag of Switzerland within 2to3.svg Schweiz
2. Flag of Brazil.svg Brasilien
3. Flag of Germany.svg Deutschland
Flag of Austria.svg Österreich
5. Flag of Argentina.svg Argentinien
6. Flag of Chile.svg Chile
7. Flag of Japan.svg Japan

Der 3. Platz wurde nicht ausgespielt und somit an beide unterlegenen Halbfinalisten vergeben.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]