Ferdinand Magellan Railcar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ferdinand Magellan Railcar im Gold Coast Railroad Museum
Der Speisebereich des Präsidenten im Ferdinand Magellan Railcar

Der Ferdinand Magellan Railcar ist ein Salonwagen in den Vereinigten Staaten.

Geschichte[Bearbeiten]

Das nach dem portugiesischen Seefahrer benannte Fahrzeug wurde 1928 von der Pullman Palace Car Company gebaut. Der Wagen wurde 1943 für Franklin D. Roosevelt zum Präsidenten-Wagen umgestaltet. Von 1943 bis 1958 diente er dann den Präsidenten der Vereinigten Staaten, weshalb er auch U.S. Car. No. 1 bezeichnet wird. Der Ferdinand Magellan Railcar wurde auch von den folgenden Präsidenten, Harry S. Truman und Dwight D. Eisenhower, sowie einige Jahre später nochmals kurzzeitig von Ronald Reagan, genutzt.[1]

Der Wagen ist seit 1977 ein nationales Kulturdenkmal[2] und wurde am 4. Februar 1985 auch als National Historic Landmark anerkannt.[3] Er ist eine der über 40 National Historic Landmarks in Florida. Heute ist der Ferdinand Magellan Railcar Ausstellungsstück im Gold Coast Railroad Museum in Miami-Dade County, Florida.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bob Withers, The President Travels by Train, TLC Publishing Inc, Lynchburg, Virginia, 1996, ISBN 1-883089-17-4
  2. National Register of Historic Places.
  3. Ferdinand Magellan - U.S. Car No. 1. In: National Historic Landmarks Programm (NHL). National Park Service, abgerufen am 20. März 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]