Ferdinand Tiefnig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferdinand Tiefnig (2017)

Ferdinand Tiefnig (* 17. Juni 1965 in Ostermiething) ist ein oberösterreichischer Politiker der ÖVP. Von Oktober 2003 bis Jänner 2019 war er vom Oberösterreichischen Landtag entsandtes Mitglied des Bundesrates, seit Jänner 2019 ist er Abgeordneter zum Oberösterreichischen Landtag.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferdinand Tiefnig ist gelernter Fleischer. Seit 1997 ist er Mitglied des Gemeinderates von Gilgenberg am Weilhart und seit 2001 Obmann der Bezirksbauernkammer Braunau am Inn. 2003 wurde er vom Oberösterreichischen Landtag in den Österreichischen Bundesrat entsandt.

Mit 31. Jänner 2019 wechselte er für Gerald Weilbuchner in den Landtag. Im Bundesrat rückte für ihn Andrea Holzner nach.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ferdinand Tiefnig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ferdinand Tiefnig zieht in den Landtag ein, Andrea Holzner wird Bundesrätin. Artikel vom 17. Dezember 2018, abgerufen am 2. Jänner 2019.
  2. Oberösterreichische Nachrichten: ÖVP Oberösterreich entsendet Andrea Holzner in den Bundesrat. Artikel vom 31. Jänner 2019, abgerufen am 31. Jänner 2019.