Landtagswahl in Oberösterreich 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2015Landtagswahl 2021
Vorläufiges, nicht amtliches Ergebnis[1]
 %
40
30
20
10
0
37,61
(+1,24)
19,77
(−10,59)
18,58
(+0,21)
12,32
(+2,00)
4,23
(+0,76)
6,23
(n. k.)
1,28
(+0,17)
2015

2021

Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
Sitzverteilung im Landtag
      
Insgesamt 56 Sitze

Die Landtagswahl in Oberösterreich 2021 fand am 26. September 2021 gleichzeitig mit den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in 442 Gemeinden statt.[2]

Die Oberösterreichische Volkspartei unter Landeshauptmann Thomas Stelzer blieb mit 22 von 56 Mandaten die stärkste Partei, FPÖ und SPÖ Oberösterreich erhielten jeweils 11 Mandate, die Grünen 7, MFG 3 sowie die Neos 2 Mandate.[3]

Die Wahl war vor allem durch deutliche Verluste der FPÖ, die jedoch nach dem Hoch im Jahre 2015 erwartet wurden, und dem Landtagseinzug der neuen Partei MFG, einer Partei der Corona-Impfgegner, geprägt.

Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Bekanntwerden der „Ibiza-Affäre“ im Mai 2019 kündigte die SPÖ Oberösterreich an, einen Neuwahlantrag zu stellen.[4] Dennoch setzte die Oberösterreichische Volkspartei das Arbeitsübereinkommen mit der FPÖ fort, jedoch mit der Forderung, dass Elmar Podgorschek zurücktritt.[5] Dieser folgte der Aufforderung und trat am 20. Mai als Sicherheitslandesrat zurück.[6] In der Landtagssitzung am 23. Mai wurde Wolfgang Klinger zu seinem Nachfolger gewählt und angelobt.[7]

Die Grünen wählten im Juli 2020 Landesrat und Landessprecher Stefan Kaineder zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl.[8] Im November 2020 wählte die SPÖ Landesrätin Birgit Gerstorfer zur Spitzenkandidatin.[9] Im Juni 2021 wählte die ÖVP Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl.[10][11][12] Die FPÖ nominierte erneut den Landesparteichef und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner an der Spitze. Anfang Juli 2021 präsentierte Bestes Oberösterreich mit Politikberater David Packer ihren Spitzenkandidaten. Für NEOS stand Nationalratsabgeordneter Felix Eypeltauer in der ersten Reihe. Bei der KPÖ kandidierte der Angestellte Andreas Heißl am ersten Listenplatz und bei MFG – Österreich Menschen – Freiheit – Grundrechte der Steuerberater Joachim Aigner.

Bis zum 10. August 2021 mussten Wahlvorschläge samt Unterstützungserklärungen der Wahlleitung vorgelegt werden. Die aktuellen Landtagsparteien fixierten als erste ihr Antreten. NEOS gaben am 22. Juli 2021 bekannt, die notwendige Anzahl an Unterstützungserklärungen beisammen zu haben. Ebenfalls im ganzen Bundesland kandidieren Bestes Oberösterreich, KPÖ und die Liste MFG. Nur in manchen Wahlkreisen standen die CPÖ, UBB sowie Referendum auf dem Stimmzettel.[13]

Nach den letzten Umfragen war abzusehen, dass MFG – Menschen Freiheit Grundrechte in den Landtag einziehen würde.[14]

Sonntagsfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Market-Umfrage vom 17.09.2021
(auf halbe Prozentpunkte gerundet)
 %
40
30
20
10
0
38
(+1,5)
22
(−8,5)
18
(−0,5)
12
(+1,5)
5
(+2)
4
(n. k.)
1
(n. k.)


Sitzverteilung nach Market-Umfrage
      
Insgesamt 54 Sitze

(Hinweis: Die statistische Schwankungsbreite (Abweichung) beträgt zwischen drei und fünf Prozent)

Institut Datum ÖVP FPÖ SPÖ GRÜNE NEOS MFG Sonst.
Market[15] 17.09.2021 38 % 22 % 18 % 12 % 5 % 4 % 1 %
GMK[16] 15.09.2021 38–42 % 22–25 % 16–18 % 12–14 % 2–4 % 2–4 %
IFES[17] 13.09.2021 39 % 19 % 20 % 13 % 5 % 4 %
Unique Research[18] 10.09.2021 36 % 22 % 20 % 13 % 4 % 5 %
Research Affairs[19] 03.09.2021 40 % 25 % 17 % 11 % 5 % 2 %
ARGE Wahlen[20] 02.09.2021 39 % 24 % 18 % 12 % 5 % 2 %
Market[21] 25.08.2021 40 % 22 % 18 % 12 % 6 % 2 %
Unique Research[22] 22.08.2021 38 % 22 % 18 % 12 % 6 % 4 %
Spectra[23] 09.07.2021 39–43 % 22–26 % 16–18 % 13–15 % 2–4 %
GMK[24] 01.07.2021 40–44 % 21–24 % 16–18 % 10–12 % 4–6 % 1 %
Research Affairs[25] 20.05.2021 38 % 25 % 20 % 12 % 4 % 1 %
Unique Research[26] 07.05.2021 39 % 21 % 21 % 12 % 6 % 1 %
GMK[27] 05.05.2021 38–41 % 20–23 % 17–19 % 12–14 % 3–5 % 1 %
Spectra[28] 12.03.2021 41–45 % 20–24 % 16–18 % 13–15 % 2–4 %
M & R Marktforschung[29] 21.11.2020 41–42 % 22–23 % 18–19 % 13–14 % 3–4 %
Spectra[30] 18.07.2020 40–44 % 22–26 % 14–16 % 14–16 % 2–4 %
Landtagswahl 2015 27.09.2015 36,4 % 30,4 % 18,4 % 10,3 % 3,5 % n.k. 1,1 %

Ältere Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 – 2019
Institut Datum ÖVP FPÖ SPÖ GRÜNE NEOS Sonst.
IMAS[31] 25.07.2019 40–42 % 24–26 % 12–14 % 15–17 %
Spectra[32] 08.07.2019 40–44 % 22–26 % 14–16 % 13–15 %
IFES[33] 29.04.2019 36–39 % 22–25 % 20–22 % 8–9 %
Spectra[34] 21.12.2018 38–42 % 26–30 % 16–18 % 9–11 % 3–5 %
Spectra[35] 03.09.2018 39–43 % 27–31 % 16–18 % 7–9 % 3–5 %
Spectra[36] 17.04.2018 40–44 % 29–33 % 16–18 % 5–7 % 2–4 %
ifab/Gallup[37] 16.02.2018 41–42 % 26–27 % 20–21 % 8–9 % 2–3 %
Spectra[38] 18.11.2017 40–44 % 32–36 % 14–16 % 4–6 %
Spectra[39] 22.07.2017 40–44 % 32–36 % 13–15 % 7–9 %
M & R Marktforschung[40] 17.03.2017 40–41 % 28–29 % 17–18 % 9–10 % 2–3 %
Spectra[41] 24.02.2017 38–42 % 33–37 % 14–16 % 8–10 % 0–2 %
IMAS[42] 10.09.2016 32–34 % 33–35 % 17–19 % 10–12 % 3–5 %
Spectra[43] 08.05.2016 33–37 % 32–36 % 14–16 % 11–13 % 1–3 %
IMAS[44] 27.12.2015 33–35 % 31–33 % 16–18 % 12–14 % 3–5 %
Landtagswahl 2015 27.09.2015 36,4 % 30,4 % 18,4 % 10,3 % 3,5 % 1,1 %

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umfragewerte auf monatliche Umfrageergebnisse gemittelt, von der Wahl 2015 bis 20. Mai 2021

Direktwahl Landeshauptmann/-frau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Institut Datum Stelzer Thomas BHO-7671.jpg Thomas Stelzer (ÖVP) ManfredHaimbuchner cropped.jpg Manfred Haimbuchner (FPÖ) 2016 Birgit Gerstorfer - SPÖ Bundesparteitag (27860572416) (cropped).jpg Birgit Gerstorfer (SPÖ) Kaineder Stefan.jpgStefan Kaineder (Grüne)
Research Affairs[25] 20.05.2021 45 % 21 % 16 % 10 %
Spectra[32] 08.07.2019 52 % 9 % 11 %
Spectra[38] 18.11.2017 53 % 13 % 12 %
Spectra[41] 24.02.2017 44 % 12 % 8 %

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oberösterreichische Volkspartei unter Landeshauptmann Thomas Stelzer erhielt 22 von 56 Mandate, FPÖ und SPÖ Oberösterreich erhielten jeweils 11 Mandate, die Grünen 7, MFG 3 sowie die Neos 2 Mandate.[3]

Mehrheiten nach Gemeinden
Vorläufiges nicht amtliches Ergebnis der Landtagswahl 2021[1]
Partei Ergebnisse 2021 Ergebnisse 2015 Differenzen
Stimmen Wähleranteil
in Prozent
Mandate Stimmen Wähleranteil
in Prozent
Mandate Stimmen Wähleranteil
in Prozent
Mandate
Stimmen gesamt 835.248 76,34 893.491 81,63 -58.243 -5,29
Ungültige Stimmen 27.348 3,27 23.936 2,68 3.412 0,59
Gültige Stimmen 807.900 96,73 869.555 97,32 -61.655 -0,59
ÖVP 303.835 37,61 22 316.290 36,37 21 -12.455 +1,24 +1
FPÖ 159.692 19,77 11 263.985 30,36 18 -104.293 -10,59 -7
SPÖ 150.094 18,58 11 159.753 18,37 11 -9.659 +0,21 ±0
GRÜNE 99.496 12,32 7 89.703 10,32 6 +9.793 +2,00 +1
NEOS 34.204 4,23 2 30.201 3,47 +4.003 +0,76 +2
MFG 50.325 6,23 3 50.325 +6,23 +3
KPÖ 6.504 0,81 6.512 0,75 -8 +0,06
BESTE 1.977 0,24 +1.977 +0,24
UBB 533 0,07 +533 +0,07
CPÖ 863 0,11 3.111 0,36 -2.248 -0,25
R 377 0,05 +377 +0,05

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Landtagswahl 2021. In: Webseite des Landes Oberösterreich. Abgerufen am 27. September 2021.
  2. Heute wird es fix: Oberösterreich wählt am 26. September. In: nachrichten.at. 27. April 2021, abgerufen am 27. April 2021.
  3. a b ÖVP verteidigt Platz 1 bei OÖ-Wahl klar, FPÖ vor SPÖ, MFG & NEOS im Landtag. In: tt.com. 27. September 2021, abgerufen am 27. September 2021.
  4. SPÖ kündigte Neuwahlantrag in Oberösterreich an, Oberösterreichische Nachrichten vom 20. Mai 2019
  5. Oberösterreich: Stelzer hält an Übereinkommen mit FPÖ fest, Die Presse vom 20. Mai 2019
  6. FPÖ-Sicherheitslandesrat tritt zurück. 20. Mai 2019, abgerufen am 31. Juli 2019.
  7. Land Oberösterreich - LR Klinger als neues Regierungsmitglied angelobt: Freue mich auf neue Aufgabe. Abgerufen am 31. Juli 2019.
  8. 93,8 Prozent für Kaineder als Grüner Spitzenkandidat. In: ORF.at. 28. Juli 2020, abgerufen am 28. Juli 2020.
  9. SPÖ-Landesparteitag: Arbeitsplätze schützen. In: ORF.at. 28. November 2020, abgerufen am 28. November 2020.
  10. Katharina Wurzer: OÖVP präsentiert Kandidaten für Landtagswahl. In: tips.at. 22. Juni 2021, abgerufen am 22. Juni 2021.
  11. Stelzer sieht OÖVP aus Poleposition starten. In: volksblatt.at. 22. Juni 2021, abgerufen am 22. Juni 2021.
  12. LT-Wahl: Stelzer zum ÖVP-Spitzenkandidat gewählt. In: ORF.at. 22. Juni 2021, abgerufen am 22. Juni 2021.
  13. NEOS-Antritt bei oö. Landtagswahl fix. In: Salzburger Nachrichten/APA. 22. Juli 2021, abgerufen am 23. Juli 2021.
  14. 15 23 Uhr, 13 September 2021: Oberösterreich: Umfrage sieht Impfgegner-Partei "MFG" im Landtag. 13. September 2021, abgerufen am 24. September 2021.
  15. Umfrage: Corona-Politik könnte in Oberösterreich für Überraschung sorgen. Abgerufen am 17. September 2021 (österreichisches Deutsch).
  16. Wahl 2021 in Oberösterreich: Ergebnisse der 3. BezirksRundschau-Umfrage zur Landtagswahl. Abgerufen am 16. September 2021.
  17. stroblm: Blitzumfrage der SPÖ sieht Rote in ÖO auf Platz zwei. 13. September 2021, abgerufen am 16. September 2021.
  18. rep: Umfrage-Beben: Impfgegner in OÖ im Landtag? Abgerufen am 11. September 2021.
  19. Umfrage: Stelzers ÖVP in OÖ bärenstark (Paywall). 3. September 2021, abgerufen am 11. September 2021.
  20. ConnyGrotte: OÖ-Wahl: FPÖ landet laut Umfrage auf Platz zwei. 2. September 2021, abgerufen am 11. September 2021.
  21. Ein Monat vor der Landtagswahl in Oberösterreich… In: Market Institut. 25. August 2021, abgerufen am 11. September 2021.
  22. OÖ-Wahl: Wie die Parteien im Land wirklich liegen. Abgerufen am 1. September 2021.
  23. OÖN-Politikbarometer: ÖVP bleibt Erster, FPÖ legt zu. Abgerufen am 30. Juli 2021.
  24. ÖVP kann vorm Sommer zulegen. Abgerufen am 1. Juli 2021.
  25. a b Fellner! LIVE: Die Umfrage der Woche. Abgerufen am 20. Mai 2021.
  26. OÖ-Wahl: VP fix Erster, Platz 2 hart umkämpft. Abgerufen am 7. Mai 2021.
  27. Wahl 2021 in Oberösterreich: Ergebnisse der BezirksRundschau-Umfrage zur Landtagswahl. Abgerufen am 7. Mai 2021.
  28. Stabile politische Landschaft im Pandemie-Landeswahljahr. Abgerufen am 7. Mai 2021.
  29. Wie die Parteien im Land in der Wählergunst stehen. Abgerufen am 21. Januar 2021.
  30. Politbarometer. Abgerufen am 24. September 2020.
  31. SPÖ liegt in Oberösterreich nur noch auf Platz 4! Abgerufen am 31. Juli 2019.
  32. a b Ein Solo für die Volkspartei und ein Hoch für die Grünen. Abgerufen am 26. Dezember 2020.
  33. Jeder Dritte hält OÖ-FP-Chef Haimbuchner für machtgierig. In: nachrichten.at. Abgerufen am 19. Mai 2019.
  34. Politikbarometer Dez 2018. In: nachrichten.at. Abgerufen am 22. Dezember 2018.
  35. Oberösterreichs Politikbarometer. In: nachrichten.at. Abgerufen am 15. September 2018.
  36. Oberösterreichs Politikbarometer. In: nachrichten.at. Abgerufen am 25. April 2018.
  37. In ÖVP-Umfrage erfängt sich die SPÖ Oberösterreich. Abgerufen am 16. Februar 2018.
  38. a b Schwarz-blaue Dominanz und grüner Absturz auch in Oberösterreich. In: nachrichten.at. Abgerufen am 22. Juli 2017.
  39. ÖVP sichert ersten Platz ab, Rot und Grün verharren im Tief. In: nachrichten.at. Abgerufen am 22. Juli 2017.
  40. Schwarz-Blau: ÖVP gewinnt, die FPÖ verliert. In: Heute.at. Abgerufen am 17. März 2017.
  41. a b Umfrage: OÖN-Politik-Barometer: ÖVP wieder klar vorne. In: nachrichten.at. Abgerufen am 24. Februar 2017.
  42. Umfrage: FPÖ käme auf Platz eins. In: ooe.orf.at. Abgerufen am 18. September 2016.
  43. Politikbarometer: FPÖ holt die ÖVP im Land ein. In: nachrichten.at. Abgerufen am 19. September 2016.
  44. [1]