Fillière (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fillière
Daten
Gewässerkennzahl FRV1220500
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhône
Abfluss über Fier → Rhône → Mittelmeer
Quelle im ehemaligen Gemeindegebiet von Thorens-Glières, nunmehr Commune nouvelle Fillière
45° 56′ 52″ N, 6° 19′ 32″ O
Quellhöhe ca. 1466 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Argonay und Villaz in den FierKoordinaten: 45° 56′ 20″ N, 6° 9′ 19″ O
45° 56′ 20″ N, 6° 9′ 19″ O
Mündungshöhe ca. 458 m[2]
Höhenunterschied ca. 1008 m
Sohlgefälle ca. 42 ‰
Länge 24 km[3]
Rechte Nebenflüsse Flan, Daudens

Die Fillière ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt im ehemaligen Gemeindegebiet von Thorens-Glières, das seit 2017 zur Commune nouvelle Fillière fusioniert wurde. Die Quelle befindet sich südlich des Plateau de Glières, der Quellbach wird als Ruisseau de Paccot bezeichnet. Die Fillière entwässert zunächst generell in nordwestlicher Richtung, schwenkt im letzten Drittel ihres Verlaufes abrupt nach Süden und mündet nach insgesamt 24 Kilometern an der Gemeindegrenze von Argonay und Villaz als rechter Nebenfluss in den Fier.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 18. Januar 2017, gerundet auf volle Kilometer