Fines herbes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Fines herbes (französisch für „feine Kräuter“) sind eine klassische französische Kräutermischung, die ursprünglich aus Schnittlauch, Kerbel, Petersilie und Estragon besteht, mitunter kommen noch weitere Kräuter wie Bibernelle, Basilikum, Thymian und Rosmarin hinzu.

Die Fines herbes werden frisch zur Zubereitung von Suppen, Saucen, Omeletts und Frischkäse verwendet und können durch Zwiebelwürfel, Schalotten, Champignons, Fenchel, Sellerie oder Trüffel ergänzt werden.

Im Handel ist die Kräuter-Mischung auch getrocknet erhältlich.