Flughafen Dar es Salaam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Dar es Salaam
2014-12-10 11-31-32 47.2 Tanzania Dar es Salaam - Banana.jpg
Kenndaten
ICAO-Code HTDA
IATA-Code DAR
Koordinaten
6° 52′ 41″ S, 39° 12′ 9″ OKoordinaten: 6° 52′ 41″ S, 39° 12′ 9″ O
55 m (180 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km südwestlich von Daressalam
Basisdaten
Betreiber Tanzania Airports Authority
Passagiere 2.348.319 [1] (2013)
Luftfracht 21.890 t [1] (2013)
Flug-
bewegungen
77.185 [1] (2013)
Start- und Landebahnen
05/23 3000 m × 46 m Asphalt
14/32 1000 m × 30 m Asphalt

i1 i3

i6 i7 i10 i12 i14

Der Flughafen Dar es Salaam ist der wichtigste Flughafen von Tansania. Er liegt etwa zwölf Kilometer südwestlich von Daressalam und ist mit einer Ende der 1980er Jahre gebauten vierspurigen Schnellstraße gut an die Innenstadt angebunden. Im Jahr 2004 wurden hier 1.011.392 Passagiere abgefertigt, was einem Wachstum von 23,9 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Neben der Hauptlandebahn, die 3000 m lang ist, existiert eine kürzere mit 1000 m Länge.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der deutschen Kolonialregierung wurde im Jahre 1918 der erste Flughafenbau in Kurasini im Temeke Distrikt veranlasst. Später gab es im Ukonga-Gebiet den Dar es Salaam Airport, Terminal I. Der stetig wachsende Bedarf machte den Bau eines zweiten Terminals notwendig, was 1979 geschah. Er wurde im Oktober 1984 von Präsident Julius Nyerere eingeweiht. 21 Jahre später, im Oktober 2005 wurde Dar es Salaam International Airport (DIA) in Mwalimu Julius Kambarage Nyerere International Airport umbenannt. Mit Swiss wird der Flughafen direkt aus Zürich, mit KLM direkt aus Amsterdam angeflogen.

Ausbau des Flughafens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2013 unterzeichnete die Tanzania Airports Authority (TAA) einen Vertrag über 275 Milliarden Schilling (umgerechnet etwa 130 Millionen Euro) mit der niederländischen BAM International für den Bau eines neuen Terminals, was die Kapazität für 9,5 Millionen Passagiere pro Jahr bieten soll.[2] Im neuen, 75 000 quadratmetergroßen Terminal wird dann ausschließlich der internationale Verkehr abgewickelt.

Die erste Ausbaustufe, die bis zu 3,5 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen soll, wird voraussichtlich Ende 2017 eröffnet werden. Direkt im Anschluss erfolgt der Bau der zweiten Ausbaustufe. Mit dieser Erweiterung soll die Anzahl der möglichen Passagiere nochmal um 2,5 Millionen pro Jahr steigen.

Luftseitig entstehen 8 Fluggastbrücken, wovon eine A380-tauglich ist, sowie Parkpositionen für 15 Wide-Bodies bzw. 20 Narrow-Bodies. Landseitig werden den Passagieren 2000 Parkplätze und 40 neue Check-in-Schalter zur Verfügung stehen. Zudem wird die Fläche für das Retail-Geschäft vergrößert und es entstehen drei neue Lounges.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c TAA
  2. BAM wins airport terminal contract in Tanzania. worldconstructionnetwork. 23. April 2013. Abgerufen am 9. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Julius Nyerere International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien