Flughafen Medina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Internationaler Flughafen Prinz Mohammad bin Abd-al-Aziz
Prince Mohammad bin Abdulaziz International Airport
مطار الأمير محمد بن عبد العزيز الدولي
Blick auf das Terminal
Kenndaten
ICAO-Code OEMA
IATA-Code MED
Koordinaten

24° 33′ 12″ N, 39° 42′ 18″ OKoordinaten: 24° 33′ 12″ N, 39° 42′ 18″ O

656 m (2152 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 14 km nordöstlich von Medina
Straße Fernstraße 340
Basisdaten
Betreiber TIBAH Airports Development Co., TAV Airports Holding
Terminals 1
Passagiere 6.572.787
Flug-
bewegungen
54.451
Start- und Landebahnen
17/35 4335 m × 45 m Asphalt
18/36 3050 m × 45 m Asphalt



i8

i11 i13

Der Flughafen Medina (Langform Internationaler Flughafen Prinz Mohammad bin Abd-al-Aziz, englische/internationale Schreibweise Prince Mohammad bin Abdulaziz International Airport, arabisch مطار الأمير محمد بن عبد العزيز الدولي) ist der internationale Verkehrsflughafen der saudischen Stadt Medina und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Pilger in der zweitheiligsten Stadt des Islam.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der damalige Flughafen bekam ab 2007 internationale Bedeutung, sodass die ersten Ziele außerhalb der Region und Saudi-Arabiens stattfanden. Der Flughafenneubau wurde zuerst am 12. April 2015, 11:00 Uhr, durch eine Landung des Saudi Arabian Airlines-Flugs SV1435 getestet.[2] Am 2. Juli 2015 wurde der Flughafen durch König Salman ibn Abd al-Aziz eingeweiht und auf den Namen des ehemaligen Kronprinzen Muhammad bin Abd al-Aziz Al Saud getauft.[3]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wird von keiner europäischen Fluggesellschaft, sondern nahezu nur von Fluggesellschaften aus Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit angeflogen. Das hängt auch mit dem Zutrittsverbot für Nichtmuslime in der heiligen Stadt Medina zusammen. Viele Flüge werden nur während der Hadsch-Zeit durchgeführt, wo mehrere Fluggesellschaften aus vielen Ländern Pilger in die Stadt bringen.

Neben nationalen Zielen in Saudi-Arabien, die hauptsächlich von Saudi Arabian Airlines oder Flynas durchgeführt werden, werden auch viele Ziele auf der arabischen Halbinsel und im übrigen arabischen Raum (z. B. Nordafrika) durchgeführt. Des Weiteren bestehen auch Verbindungen in andere muslimische Länder. Internationale Kurz- und Mittelstreckenflüge werden vor allem durch Fluggesellschaften aus den jeweiligen Ländern oder von Saudi Arabian Airlines durchgeführt.

Langstreckenverbindungen bestehen nach Europa durch Saudi Arabian Airlines (z. B. Frankfurt) und in entfernte muslimische Länder wie Malaysia und Indonesien, die unter anderem von Saudi Arabian Airlines und Garuda bedient werden.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Passagiere Flugbewegungen
2011[4] 3.547.508 32.935
2012[4] 4.588.158 36.499
2013[5] 4.669.181 40.000
2014[6] 5.703,349 48.549
2015[1] 5.831.163 49.031
2016[1] 6,572,787 54,451
Quelle: TAV Investor Relations[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flughafen Medina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c TAV Traffic Figures. TAV Airport Holdings, Dezember 2016, abgerufen am 25. Mai 2017 (englisch).
  2. Saudi Gazette. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 30. April 2015; abgerufen am 15. April 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.saudigazette.com.sa
  3. King Salman opens mega airport in Madinah. In: Arab News. 4. Juli 2015 (arabnews.com [abgerufen am 25. Mai 2017]).
  4. a b http://www.tavyatirimciiliskileri.com/en-EN/Documents/december_2012.pdf.
  5. http://www.tavyatirimciiliskileri.com/en-EN/Documents/dec_2013.pdf.
  6. http://www.tavyatirimciiliskileri.com/en-EN/Documents/dec_2014.pdf.
  7. Traffic Results. Abgerufen am 25. Januar 2017.