Fornohütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fornohütte
SAC Hütte
Die Fornohütte oberhalb des Fornogleschers im Jahre 2004

Die Fornohütte oberhalb des Fornogleschers im Jahre 2004

Lage Im Val Forno südlich von Maloja; Kanton Graubünden, Schweiz; Talort: Maloja
Gebirgsgruppe Bernina-Alpen
Geographische Lage: 774840 / 133690Koordinaten: 46° 19′ 54,6″ N, 9° 42′ 34,2″ O; CH1903: 774840 / 133690
Höhenlage 2574 m ü. M.
Fornohütte (Bernina-Alpen)
Fornohütte
Besitzer SAC-Sektion Rorschach
Erbaut 1889
Bautyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Mitte Juni bis Anfang Oktober sowie Anfang März bis Mitte Mai
Beherbergung 90 Schlafplätze
Weblink fornohuette.ch
Hüttenverzeichnis SAC
p1

Die Fornohütte (rätoromanisch Capanna del Forno) ist eine Berghütte des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) in den Bernina-Alpen. Sie liegt auf einer Höhe von 2574 m ü. M. am Hang östlich des Fornogletschers.

Die Hütte dient als Stützpunkt für zahlreiche Bergtouren im Umfeld des Fornogleschers und ist ein Etappenziel des Sentiero Alpino Bregaglia. In der Nähe der Hütte existieren drei Klettergärten. Im Winter eignet sich die Hütte als Ausgangspunkt für zahlreiche Skitouren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hütte wurde 1889 durch den Chemiker und Bergsteiger Theodor Curtius und den Bergführer Christian Klucker erbaut und ging 1920 in den Besitz der SAC Sektion Rorschach über. Die Hütte wurde im Laufe der Jahre mehrfach vergrössert.

Theodor Curtius (3. v.l.) und Christian Klucker (4. v.l.) im Jahre 1920 vor der Fornohütte

Zustieg und Übergänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von Maloja führen zwei Wanderwege der Schwierigkeit T3 bzw. T3+ in etwa 4 Stunden Gehzeit zur Hütte.
  • Albignahütte (2336 m ü. M.) über den Pass da Casnil Sud (2941 m ü. M.), T4, Gehzeit 5 1/2 Stunden

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fornohütte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien