Frühstücksspeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebratener Frühstücksspeck

Frühstücksspeck, oft auch unter der englischen Bezeichnung Bacon im Handel (wobei mit Bacon auch Speck ganz allgemein bezeichnet wird), in der Schweiz Bratspeck, bezeichnet Bauchfleisch vom Schwein, häufig mit anhaftender Schwarte, das ähnlich wie Rohschinken gepökelt und geräuchert wird. „Bei Delikatess-Bauchspeck, Delikatess-Frühstücksspeck beträgt das sichtbare Fettgewebe nicht mehr als 50 %, und die Knorpel sind bis auf technologisch unvermeidbare Reste entfernt worden.“[1]

In dünne Scheiben geschnitten und gebraten oder gegrillt mit Spiegelei oder Rührei serviert, ist Bacon insbesondere Teil des US-amerikanischen, aber auch des englischen Frühstücks. In Großbritannien und Irland ist er in vielen Geschmacksvarianten, beispielsweise mit Honig oder Ahornsirup gewürzt, erhältlich. Er wird auch als Zutat in Fast Food, wie beispielsweise dem Hamburger, verwendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Frühstücksspeck – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BMEL: Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission, Abschnitt „Sonstige Rohpökelwaren“, Ziff. 2.421.2., auf bmel.de, aufgerufen am 6. November 2016