Francesco Ferrigno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Francesco Ferrigno (* 1686 in Trapani; † 1766 in Palermo) war ein italienischer Architekt des Barock auf Sizilien.

Ferrigno entstammte einer Mauerfamilie in Trapani. Über seinen Ausbildungs- und Lebensweg ist nichts bekannt. Er arbeitete vornehmlich in Palermo an Entwürfen für die Ausstattung von Kirchen mit Stuck, die häufig von Procopio Serpotta und seiner Werkstatt ausgeführt wurden.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]