Franziska Fischer (Schriftstellerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franziska Fischer (* 1983 in Berlin) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fischer studierte Germanistik und Romanistik mit dem Schwerpunkt „Spanische Philologie“ an der Universität Potsdam. Sie arbeitet als Autorin und Lektorin in Berlin.[1][2][3][4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anthologiebeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schlachtfeld Elternabend. Hrsg. Bettina Schuler/Anja Koeseling. Eden Books, Berlin 2014. ISBN 978-3944296708.
  • Vorsicht Schwiegermutter! Hrsg. Heike Abidi/Anja Koeseling. Eden Books, Berlin 2015. ISBN 978-3944296951.
  • Oh Schreck, Du Fröhliche! Hrsg. Heike Abidi/Anja Koeseling. Eden Books, Berlin 2015. ISBN 978-3959100229.
  • Urlaubstrauma: Geschichten vom Ferienwahnsinn. Hrsg. Heike Abidi/Anja Koeseling. Eden Books, Berlin 2016. ISBN 978-3959100625.
  • Schlachtfeld Klassentreffen: Von alten Feinden im neuen Gewand. Hrsg. Heike Abidi/Anja Koeseling. Eden Books, Berlin 2016. ISBN 978-3959100212.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.melleragency.com/autoren/fischer/
  2. http://www.droemer-knaur.de/autoren/8047550/franziska-fischer
  3. https://franziskafischer.wordpress.com/
  4. https://www.ink-rebels.de/index.php/uber-uns/team/franziska-fischer/
  5. https://www.ink-rebels.de/index.php/und-irgendwo-ich/