Frederick Abberline

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frederick George Abberline (* 8. Januar 1843 in Blandford Forum, Dorset; † 10. Dezember 1929) war ein britischer Inspektor der London Metropolitan Police und eine bekannte Polizeifigur in Zusammenhang mit den Morden von Jack the Ripper.

Frederick George Abberline

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abberlines Karriere bei der Polizei begann in Whitechapel. Er wurde 1873 für eine längere Zeit nach Stepney abgezogen, anschließend nach Westminster und schließlich 1887 zu Scotland Yard, dem Hauptquartier der London Metropolitan Police.

Nach dem Mord an Mary Ann Nichols wurde Abberline wegen seiner umfangreichen Erfahrung im Bereich ripper crimes (kriminaltechn.: Verstümmelung von Leichen) nach Whitechapel versetzt. Dort wurde er zum leitenden Detective eines Ermittlerteams ernannt.

Er wurde später in die Untersuchung des Cleveland-Street-Skandals 1889 miteinbezogen und war ab 1890 Chefinspektor.

Werke über Abberline[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abberline wurde von Michael Caine in einem TV-Film mit dem Titel Jack the Ripper – Das Ungeheuer von London (1988) gespielt und von Johnny Depp in From Hell (2001). In dem Film Wolfman (2010) spielte Hugo Weaving Inspektor Francis Abberline, der zuvor in den Ripper-Morden ermittelt hatte. Darüber hinaus taucht Abberline als Charakter in der Animeserie Black Butler auf. Dieser Charakter weicht jedoch stark von der historischen Figur ab. Außerdem ist er eine Nebenfigur in dem im Jahre 1868 angesiedelten Spiel Assassin’s Creed Syndicate (2015) und dem dazugehörigen "Jack the Ripper" DLC.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biografie und Zusammenfassung von Frederick Abberline (englisch)