Frelenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frelenberg
Koordinaten: 50° 56′ 37″ N, 6° 6′ 34″ O
Einwohner: 3180 (31. Dez. 2015)
Postleitzahl: 52531
Vorwahl: 02451
Frelenberg (Nordrhein-Westfalen)
Frelenberg

Lage von Frelenberg in Nordrhein-Westfalen

Die neue katholische Pfarrkirche St. Dionysius.
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Frelenberg ist ein nördlicher Stadtteil von Übach-Palenberg im Kreis Heinsberg und liegt an der Wurm. Am 31. Dezember 2015 lebten hier 3180 Personen. Der Ort verfügt über zwei Kindergärten und eine Gemeinschaftsgrundschule. An der Wurm liegt eine Kläranlage.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Frelenberg gibt es zwei katholische Kirchen und eine evangelische: Die neue katholische Pfarrkirche St. Dionysius, die wie die alte Kirche dem Heiligen Dionysius von Paris geweiht ist, ist ein großer und moderner Sakralbau, der seit 1960 für Gottesdienste genutzt wird.

Die alte, bis 1960 genutzte katholische Pfarrkirche ist ein einschiffiger, weiß geschlämmter Bau in Bruchstein und Backstein mit Westturm aus dem 15. oder 16. Jahrhundert. Der Mittelteil ihres Langhauses ist spätgotisch, der Westteil und -turm aus dem 18. Jahrhundert, der Ostteil aus dem 19. Jahrhundert, Chor aus dem Jahre 1826. Zur Kirche gehört ein Friedhof mit Grabsteinen aus dem 17. Jahrhundert.

Die evangelische Christuskirche wurde 1954 erbaut.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist Übach-Palenberg an der Bahnstrecke Aachen–Mönchengladbach. Die nächsten Autobahnanbindungen sind die Anschlussstellen „Alsdorf“ und „Aldenhoven“ an der A 44 sowie „Heinsberg“ an der A 46. AVV-Busse verbinden Frelenberg mit allen weiteren Stadtteilen sowie mit Geilenkirchen und dem niederländischen Landgraaf.

Der Bahnhof ist mit den Linien 430 bzw. 429, 431, SB 1 und der ÜP1 zu erreichen.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Förderverein für Kinder und Jugend Frelenberg e. V.
  • Karnevalsgesellschaft Frelenberger Esel e. V. 1972
  • TUS 09 Rot-Weiß Frelenberg e. V. mit den Abteilungen Fußball, Taekwondo, Turnen und Volleyball
  • Trommler- und Pfeifferkorps „Rheinklänge“ Frelenberg 1927 e. V.
  • St. Dionysius Schützenbruderschaft Frelenberg 1765 e.V.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frelenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien