Fretterbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fretterbach
Fretter
Daten
Gewässerkennzahl DE: 276652
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Lenne → Ruhr → Rhein → Nordsee
Quelle Nordöstlich von Fehrenbracht
51° 13′ 57″ N, 8° 6′ 35″ O
Quellhöhe 443 m ü. NN[1]
Mündung Bei Lenhausen in die LenneKoordinaten: 51° 12′ 18″ N, 7° 58′ 14″ O
51° 12′ 18″ N, 7° 58′ 14″ O
Mündungshöhe 224 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 219 m
Länge 16,7 km[2]
Einzugsgebiet 44,772 km²[2]

Der Fretterbach ist ein 16,7 km langer, orografisch rechter Nebenfluss der Lenne im nordrhein-westfälischen Finnentrop, Deutschland.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fretterbach entspringt dem Fretterspring, nordöstlich von Finnentrop-Fehrenbracht an der Südostflanke der Brachter Höhe (528 m ü. NN) auf einer Höhe von ca. 443 m ü. NN. Ab hier fließt der Bach vorrangig in südwestliche Richtung durch Fehrenbracht, Serkenrode, Fretter, Deutmecke und Frettermühle. Unterhalb von Frettermühle wendet sich der Fretterbach nach Nordwesten und passiert noch Müllen, bevor er nach Durchfließen von Lenhausen auf 224 m ü. NN rechtsseitig in die Lenne mündet.

Im Verlauf seines 16,7 km langen Weges hat der Fretterbach einen Höhenunterschied von 219 m, was einem mittleren Sohlgefälle von 13,1 ‰ entspricht. Er entwässert ein 44,772 km² großes Einzugsgebiet über Lenne, Ruhr und Rhein zur Nordsee.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. a b Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW