Friedhof Petrašiūnai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grab des Sprachwissenschaftlers Jonas Jablonskis (1860–1930)
Grab des Dichters Antanas Žmuidzinavičius
Grab des Dichters Bernardas Brazdžionis
Grab des Generals Stasys Raštikis

Der Friedhof Petrašiūnai (lit. Petrašiūnų kapinės) befindet sich in der zweitgrößten litauischen Stadt Kaunas, im Osten des Stadtteils Petrašiūnai. Die Fläche beträgt neun Hektar, Radialplanung. Nordöstlich und östlich des Friedhofs befindet sich die Marija-Gimbutienė-Straße, südlich ein Kiefernwald. Viele Denkmäler sind als Kunstdenkmäler anerkannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Friedhof wurde etwa 1939–1940 errichtet und 1941 eingeweiht. Von 1955 bis 1961 wurde er nach Osten und nach Süden erweitert.

Gräber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Friedhof sind diese Personen bestattet:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 54° 53′ 19″ N, 24° 0′ 32″ O