GE Aviation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GE90 Turbofan

GE Aviation ist eine Tochtergesellschaft der amerikanischen General Electric, einem der umsatzstärksten Mischkonzerne der Welt und hat seinen Sitz in Evendale in Ohio. GE Aviation ist der bedeutendste Hersteller von Flugzeug-Triebwerken. Neben Flugzeugtriebwerken werden auch Triebwerke für andere Anwendungen, zum Beispiel für Schiffsantriebe, gebaut.

Bis September 2005 firmierte es noch als General Electric Aircraft Engines (GEAE). GE entwickelte im Jahre 1942 das erste Triebwerk.

2007 kaufte GE den tschechischen Flugzeugmotorenhersteller Walter Engines a.s. Um in Zukunft Triebwerkskomponenten aus Faserverbundwerkstoffen herstellen zu können, hat GE Aviation am 23. Oktober 2008 ein neues Werk in Batesville im US-Bundesstaat Mississippi in Betrieb genommen.[1]

Unternehmensdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Umsatz 2018: 30,6 Mrd. US-Dollar
  • Gewinn 2005: 6,5 Mrd. US-Dollar[2]

Für den Umsatz verantwortlich waren laut Angaben im 2020 zu rund 25 Prozent die militärischen Triebwerke, zu 30 Prozent der Verkauf ziviler Triebwerke sowie zu 45 Prozent der Unterhalt der zivilen Triebwerke.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aero 12/2008, S. 44
  2. FOCUS Online: Das Wachstum von GE Aviation steht erst am Anfang. Abgerufen am 9. Februar 2020.
  3. Daily Memo: Powering Down, Aviationweek, 20. April 2020