General Electric F118

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
F118-Triebwerk

Das General Electric F118 ist ein Turbofan-Triebwerk ohne Nachbrenner der US-amerikanischen Firma GE-Aviation.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Triebwerk wurde 1988 als General Electric F101 im Zuge des Advanced Manned Strategic Aircraft Programs entwickelt.

Die Weiterentwicklung F118 wird durch ein FADEC-System kontrolliert, liefert bis zu 84,6 kN Schub und weist einen spezifischen Verbrauch von 18,98 mg/Ns auf. Die Brennkammer war Gegenstand intensiver Forschung und Modifikationen, da Kondensstreifen und hohe Abgastemperaturen so weit wie möglich verhindert werden sollten. Zur Feuerlöschung kommt ein Halon-basiertes System zum Einsatz.

Die weit verbreitete Version mit Nachbrenner ist das Triebwerk General Electric F110.

Anwendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: General Electric F118 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien