Gadancourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gadancourt
Wappen von Gadancourt
Gadancourt (Frankreich)
Gadancourt
Gemeinde Avernes
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Koordinaten 49° 6′ N, 1° 51′ OKoordinaten: 49° 6′ N, 1° 51′ O
Postleitzahl 95450
Ehemaliger INSEE-Code 95259
Eingemeindung 1. Januar 2018
Website http://www.gadancourt.fr/

Kirche Saint-Martin

Gadancourt ist eine ehemalige französische Gemeinde mit 84 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France; sie gehörte zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Vauréal. Das Gebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Vexin français. Die Einwohner werden Gadancourtois genannt.

Rathaus (Mairie) von Gadancourt

Zum 1. Januar 2018 trat Gadancourt der Gemeinde Avernes bei.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 93
  • 1968 : 84
  • 1975 : 53
  • 1982 : 46
  • 1990 : 61
  • 1999 : 76

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Gadancourt, 15. Jahrhundert, im 18. Jahrhundert wiederaufgebaut, Monument historique; der Bauherr David de Hazeville, Seigneur de Gadancourt, ließ Ende des 16. Jahrhunderts die beiden Pavillons des Schlosses bauen; 1768 wurde der Hauptteil von François-Jean Roger neu gebaut. Im (alten) Schloss schrieb Jean Calvin sein Buch L'Institution de la Religion Chrétienne
  • Schlosspark, ebenfalls Monument historique
  • Priorat auf dem Schlossgelände, 13. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Martin mit einem Glockenturm und einer Apsis aus dem 12. Jahrhundert, und einem Taufbecken aus dem 13. Jahrhundert (Monument historique)
  • Kreuz auf dem alten Friedhof (15. Jahrhundert), ebenfalls Monument historique
Schloss Gadancourt

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d'Oise. Flohic Éditions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-056-6, S. 997–998.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gadancourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien