Gannan (Qiqihar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kreis Gannan (chinesisch 甘南縣 / 甘南县, Pinyin Gānnán Xiàn, W.-G. Kan-nan) gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Qiqihar in der chinesischen Provinz Heilongjiang. Gannan hat eine Fläche von 4.384 km² und zählt 380.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Gannan (甘南镇).

Im April 1952 sollen die USA im Koreakrieg pestinfizierte Wühlmäuse als Biowaffen über dem Gebiet abgeworfen haben.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christoph Neidhart: Menschenversuche - Der Teufel trug Kittel (Die Weltwoche, Ausgabe 31/06. Umschau)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • International Scientific Commission for the Investigation of the Facts Concerning Bacterial Warfare in Korea and China: Report of the International Scientific Commission for the Investigation of the Facts concerning bacterial warfare in Korea and China: (with appendices). - Peking, 1952. - 665 S.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 55′ N, 123° 30′ O