Gary Haugen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gary A. Haugen ist Gründer, derzeitige Präsident und CEO von International Justice Mission, einer internationalen Menschenrechtsorganisation, die sich weltweit für die Rechte der Opfer von Sklaverei, Menschenhandel, Zwangsprostitution und anderen Formen gewaltsamer Unterdrückung einsetzt.

Gary Haugen mit Hillary Clinton bei der Verleihung des Trafficking In Persons Report Hero Award 2012

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haugen wuchs als jüngstes von sechs Kindern in Sacramento auf. Bereits in der Grundschule wollte er Anwalt werden und interessierte sich, beeinflusst durch die Biografie von Martin Luther King, für die amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Im Jahr 1981 begann er ein Studium in Social Studies in Harvard, das er mit einem B.A. abschloss.[1][2] Nach einem Aufenthalt in Südafrika, während dessen er als Praktikant bei der National Initiative for Reconciliation arbeitete, einem Netzwerk von Christen, christlichen Gemeinden und Organisationen zur Beendigung der Apartheid, ging er 1986 zurück in die USA, um an der Universität von Chicago Jura zu studieren. Dort erlangte er den Juris Doctor.[1][2]

Nach verschiedenen Tätigkeiten unter anderem beim Justizministerium ernannten ihn die Vereinten Nationen zum Chefermittler für den Völkermord in Ruanda. Unter dem Eindruck der Erlebnisse in Ruanda gründete er 1997 die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM). Für seine Arbeit erhielt er 2007 den Prison Fellowship's annual William Wilberforce Award. 2012 verlieh ihm das Außenministerium der Vereinigten Staaten den Trafficking In Persons Report Hero Award, die höchste Auszeichnung des Ministeriums für den Kampf gegen den Menschenhandel.[2]

Haugen ist evangelikaler Christ.[1] Mit seiner Familie lebt er in der Nähe von Washington, D.C.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Samantha Power: Gary Haugen and the International Justice Mission. The Enforcer A Christian lawyer’s global crusade. In: The New Yorker. 19. Januar 2009, abgerufen am 24. November 2013 (englisch).
  2. a b c d Gary Haugen. International Justice Mission, abgerufen am 24. November 2013 (englisch).