Gemeinderatswahlen in der Steiermark 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 13. März 2005 wurde in den steirischen Gemeinden mit Ausnahme von Graz der Gemeinderat gewählt. Die Wahl des Bürgermeisters erfolgte in den steirischen Gemeinden durch den jeweiligen Gemeinderat; eine Direktwahl durch die Wähler ist nicht vorgesehen.

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahl brachte (steiermarkweit summiert) folgendes Ergebnis (jeweils im Vergleich zur Gemeinderatswahl 2000):

Gemeinderatswahl 2005
 %
50
40
30
20
10
0
43,36 %
(+0,35 %p)
43,33 %
(+4,50 %p)
5,98 %
(-5,35 %p)
2,32 %
(+0,24 %p)
0,67 %
(+0,14 %p)
4,34 %
(+0,13 %p)
2000

2005

Partei Prozent Stimmen Mandate
ÖVP 43,36 % (+ 0,35 %) 258.885 + 8.538 3818 - 55
SPÖ 43,33 % (+ 4,50 %) 258.758 + 32.754 2940 + 413
FPÖ 5,98 % (- 5,35 %) 35.724 - 30.234 314 - 403
GRÜNE 2,32 % (+ 0,24 %) 13.875 + 1.776 94 + 29
KPÖ 0,67 % (+ 0,14 %) 3.994 + 923 13 + 3
sonstige Listen 4,34 % (+ 0,13 %) 25.887 + 1.719 328 + 27

Insgesamt wurden in 541 Gemeinden 7.507 Mandate vergeben. Die Ergebnisse in den einzelnen Gemeinden sind bei den jeweiligen Ortsartikeln angegeben.

Die Wahlbeteiligung fiel von 79,97 % auf 77,81 %; trotzdem stieg die Anzahl der gültigen Stimmen von 581.965 auf 597.096.

Das Liberale Forum, welches im Jahr 2000 in einigen Gemeinden kandidiert hatte und 1 Mandat erreichte, trat in keiner Gemeinde an.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]