Generalstabsschule (Schweiz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generalstabsschule (GST S)
Logo
Ort Luzern
Kanton Luzern
Staat Schweiz
Koordinaten 665821 / 209649Koordinaten: 47° 2′ 4,6″ N, 8° 18′ 16,7″ O; CH1903: 665821 / 209649
Träger Höhere Kaderausbildung der Armee
Leitung Brigadier Daniel Lätsch
Website Offizielle Website

Die Generalstabsschule GST S ist die militärische Ausbildungsstätte für angehende Generalstabsoffiziere der Schweizer Armee. Sie hat ihren Sitz in Luzern.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die GST S ist in einen Stab und in zwei Lehrgangskommandos unterteilt. Der Stab organisiert, plant und unterstützt im Wesentlichen die zwei Kommandos. Das Kommando Lehrgänge (Kdo LG) ist vor allem für die Grund- und Weiterausbildung verantwortlich. Das Kommando Führungssimulator (Kdo Fhr Sim) hat als Hauptaufgabe die Durchführung von simulatorgestützten Ausbildungen und Übungen.

Auftrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die GST S bietet verschiedene Kurse für Generalstabsoffiziere an. Im Wesentlichen hat sie die folgenden Aufträge:

  • Grund- und Weiterausbildung der Generalstabsoffiziere
  • Weiterausbildung der Stabsoffiziere der Grossen Verbände
  • Simulatorgestützte Stabsübungen zu Gunsten der Grossen Verbände sowie verschiedener Lehrgänge innerhalb der HKA

Lehrgänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es können folgende Lehrgänge besucht werden, welche nötig sind, um in den jeweiligen Funktionen zu arbeiten.

GLG I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 4 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Chef Operationen, Generalstabsoffizier Operationen, Chef Nachrichten Beschaffung
Methodik: Einzelarbeit

GLG II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 4 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Chef Logistische Führung
Methodik: Einzelarbeit

GLG III-1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 2 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Chef Führungsdienst, Chef Triage
Methodik: Gruppenarbeit

GLG III-2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 2 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Generalstabsoffiziersfunktion
Methodik: Stabsübung

GLG IV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 3 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Chef Führungsgrundgebiet
Methodik: Stabsübung

GLG V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauer: 3 Wochen
Ausgebildete Funktionen: Stabschef, Kommandant Stellvertreter
Methodik: Stabsübung

Anforderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um an der Generalstabsschule aufgenommen zu werden, müssen strikte Anforderungen erfüllt sein. Ohne diese erreicht zu haben, besteht keine Möglichkeit zur Promotion. Die Kriterien sind die folgenden:

  • Bestehen von drei Fortbildungsdiensten der Truppe (FDT) als Einheitskommandant mit der Benotung sehr gut im letzten FDT
  • Bestehen einer Inspektion durch den Kommandanten des Grossen Verbandes mit entsprechendem Vorschlag für die Generalstabsausbildung
  • Bestehen des Führungslehrgangs II mit der minimalen Benotung gut
  • Bestehen der Psychologischen Eignungsprüfung (PEP) am Fliegerärztlichen Institut
  • Bestehen des Assessments / Militärische Eignungsprüfung (MEP) für angehende Generalstabsoffiziere
  • Vorschlag zur Einberufung in den Generalstabslehrgang I (GLG I) durch den Chef der Armee
  • Bestehen der Generalstabslehrgänge I und II mit der minimalen Benotung genügend

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]