Gengma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Kreises Gengma (rosa) in Lincang (gelb)

Der Autonome Kreis Gengma der Dai und Va (耿马傣族佤族自治县, Gěngmǎ Dǎizú Wǎzú Zìzhìxiàn; kurz: 耿马县 Gěngmǎ Xiàn) ist ein autonomer Kreis der Dai und Va der bezirksfreien Stadt Lincang (临沧) im Westen der chinesischen Provinz Yunnan. 1999 zählte er 245.251 Einwohner.[1]

Die Shifodong-Höhlenstätte (Shifodong yizhi) steht seit 1996 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (4-18).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der autonome Kreis aus vier Großgemeinden und fünf Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde der Lahu und Blang) zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 23° 38′ N, 99° 29′ O