Georg Richter (Architekt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Richter (* 22. Juli 1859 in Nürnberg; † 28. Dezember 1931 ebenda) war ein deutscher Architekt, nach dessen Plänen zum Ende des 19. Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhunderts verschiedene Gebäude in Nürnberg erbaut wurden.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richter baute sowohl in den Formen des Historismus und der Neugotik unter Verwendung barocker Elemente als auch des Jugendstils. Sein Werk weist ihn als Repräsentanten des Nürnberger Stils aus.

Bauten in Nürnberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Norbert Götz: Historismus, Jugendstil und Nürnberger Stadtbild. Zur Kontinuität eines Konflikts. In: Peter Behrens und Nürnberg. (Ausstellungskatalog des Germanischen Nationalmuseums) Prestel, München 1980, ISBN 3-7913-0527-1.
  • Norbert Götz: Um Neugotik und Nürnberger Stil. Studien zum Problem der künstlerischen Vergangenheitsrezeption im Nürnberg des 19. Jahrhunderts. (= Nürnberger Forschungen, Band 23.) Verein für die Geschichte der Stadt Nürnberg, Nürnberg 1981, ISBN 3-87191-068-6, Seite 220–224.
  • Knud Willenberg: Bausteine zu einer Geschichte der Jugendstil-Architektur in Nürnberg. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg, Band 75 (1988), S. 175–177.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]